Süßkartoffel Reibekuchen

papa süsskartoffel

Reibekuchen liebt fast jeder, ob als Beilage oder Hauptgericht. Sie wecken Kindheitserinnerungen und gehörten einfach in Muttis Küche. Aber sie waren fett und kalorienreich, deshalb trotzdem lecker. Aber wir wollen euch eine Süßkartoffel Reibekuchen Variante vorstellen, die außen knusprig und innen pikant ist.

Süßkartoffel Reibekuchen – eine pikante Variante

Ein kleiner Bonus für diese Süßkartoffel Reibekuchen, sie sind etwas gesünder als die traditionelle Variation die aus weißen Kartoffeln hergestellt und im Pflanzenöl gebraten wird. Wir verwenden stattdessen Süßkartoffeln und beraten diese in Kokosnussöl aus. Damit das Rezept schnell von der Hand geht, zerkleinern wir die Süßkartoffeln, Zwiebeln und die Pastinaken in der Küchenmaschine.

Durch die Reibeklinge, wird das Gemüse in kurzer Zeit zerkleinert. Dann drücken wir die Flüssigkeit aus den geriebenen Zutaten, unter Zuhilfenahme eines Küchentuches. Achte bitte darauf, dass so viel Flüssigkeit wie nur möglich aus den Zutaten herausgepresst wird. Denn je weniger Flüssigkeit zurückbleibt, umso knuspriger werden deine Süßkartoffel Reibekuchen.

Klassische Zutaten werden ausgetauscht

Reibekuchen werden traditionell mit Mehl gebunden, aber Eier funktionieren genauso gut. Gebe noch etwas Mandelmehl, Salz und Pfeffer hinzu, der besondere Kick kommt durch eine Prise Cayennepfeffer. Sobald alles gemischt ist, kannst du die Reibekuchen formen. In die vorgeheizte Bratpfanne etwa 2-3 Esslöffel der Süßkartoffelmischung hineingeben. Mit einer Gabel drückst du deine Mischung zu kleinen dünnen Reibekuchen.

Mache die Reibekuchen nicht zu groß, damit sie während des Bratens nicht auseinanderfallen. Brate sie auf jeder Seite, wie sie knusprig sind. Achte immer darauf, dass genügend Öl in der Pfanne ist und füge bei Bedarf neues hinzu. Halte die bereits fertig gebackenen Süßkartoffel Reibekuchen im Ofen warm, bist du alle fertig gebacken hast.

Dazu stellst du den Ofen auf ca. 75° und gibst die fertigen Reibekuchen in einer Auflaufform in den Ofen. Serviere auch deine Süßkartoffel Reibekuchen mit etwas Meerrettich und Frühlingszwiebeln.

Drucken

Süßkartoffel Reibekuchen

Süßkartoffel Reibekuchen Variante, die außen knusprig und innen pikant ist
Gericht Beilage
Keyword Süßkartoffel
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 6 Portionen
Kalorien 104kcal

Zutaten

  • 2 Stück Süßkartoffeln geschält
  • 1 Stück große Pastinake geschält
  • 1 Stück mittlere Zwiebel geschält
  • 2 Stück Eier
  • 3 EL Mandelmehl
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 4 EL Kokosöl zum Braten

Anleitungen

  • Die Süßkartoffeln, Pastinaken und Zwiebeln in einer Küchenmaschine oder alternativ mit einer Reibe zerkleinern.
  • Lege die zerkleinerte Masse in ein Küchentuch und bringe sehen so gut wie möglich aus.
  • Gibt die Süßkartoffelmischung in eine große Schüssel und füge dort Eier, Mandelmehl, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer hinzu. Nun mische das ganze gut durch.
  • Schmelze etwa einen Esslöffel Kokosöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze.
  • Gibt etwa zwei Esslöffel der Süßkartoffelmischung in die Pfanne und drücke sie flach zu einer Pfannkuchenform.
  • Brate jeden Reibekuchen 2-3 Minuten pro Seite bis er knusprig ist. Nach dem Braten lege die Süßkartoffel Reibekuchen auf ein Küchenpapier.
  • Zum warmhalten gibst du deine Reibekuchen, bei ca. 75° in einer Auflaufform in den Backofen.

Serviervorschlag

1 Portion enthält folgende Nährwerte:
  • 13,1 Kohlenhydrate
  • 4,4 g Fett
  • 3,2 g Zucker
  • 3,6 g Eiweiß
  • 2,9 g Ballaststoffe
  • 274,4 mg Kalium
  • 256 µg Vitamin A
  • 6,2 mg Vitamin C
  • 30,6 µg Folsäure (B9)
  • 205,9 mg Natrium

Tipp für Süßkartoffel Reibekuchen

Natürlich kannst du deine Reibekuchen auch ganz klassisch mit Apfelmus genießen. Aber es gibt noch zahlreiche andere Varianten wie zum Beispiel Süßkartoffel Reibekuchen mit Räucherlachs, mit einer Rahmpilzsoße, Paprikaquark, Spinat und in Franken werden sie mit Sauerkraut und Nürnberger Würstchen gegessen. Sie sind eine tolle Beilage zu vielen Gerichten, wenn euch noch andere Ideen dazu einfallen, dann teilt sie uns doch bitte mit.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating





*