Kostenloser Versand ab € 99,- Bestellwert (in DE)
Zahlung auf Rechnung möglich
kompetente, wissenswerte Beiträge
Telefonische Beratung 08206 - 9638692
 

Regulierung Säure-Basen Haushalt

Für unsere Gesundheit stellt ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt eine essentielle Voraussetzung dar. Gerät dieses Gleichgewicht aus den Fugen und kommt es zu einer Übersäuerung, kann dies diverse Folgeerkrankungen mit sich bringen. Mit Pro Balance sorgen Sie dafür, dass Säuren und Basen in einem gesunden Verhältnis stehen. Doch wie genau stellt Pro Balance das gesundheitsfördernde Säure-Basen-Gleichgewicht her?

Die Bedeutung eines ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalts

In sämtlichen Organismen stehen Basen und Säuren in einem lebenswichtigen Gleichgewicht, da diese in erheblichem Maße unseren Stoffwechsel beeinflussen. Sämtliche Stoffwechselprozesse sind von verschiedenen Bedingungen abhängig, etwa von einer ausreichenden Sauerstoff- und Nahrungszufuhr sowie vom richtigen pH-Wert. Der pH-Wert ist dann ideal, wenn die zahlreichen Enzyme in unserem Körper beste Bedingungen vorfinden, um Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße in Energie umwandeln zu können und zudem Organe, Muskeln sowie Zellen bestmöglich funktionieren. Je nach Körperregion fallen diese idealen Bedingungen anders aus: So muss es im Magen etwa sehr sauer zugehen, um Bakterien abtöten zu können, während der Speichel eher basisch ist. Um den sauren Magenbrei im Dünndarm zu neutralisieren, bildet unser Körper die gleiche Menge an Basen. So ist unser Organismus mithilfe seiner ausgeklügelten Regulationsmechanismen ständig darauf bedacht, einen Säure-Basen-Ausgleich zu schaffen. Das komplexe Regulationssystem als Ganzes ist auch als Säure-Basen-Haushalt bekannt. In dieses System eingebunden sind insbesondere Organe wie Niere, Lunge, Bindegewebe sowie das Blut.

Organismus gleicht kurzfristige Ungleichgewichte aus

Konkret beschreibt der Säure-Basen-Haushalt ein Regelsystem des Körpers, welches sicherstellt, dass der pH-Wert auf den eindeutig definierten Bereich von 7,37 bis 7,43 konstant gehalten wird. Reguliert wird dieser leicht alkalische Wert durch unterschiedliche Parameter: So können Basen oder Säuren dank der Puffereigenschaften des Blutes neutralisiert werden. Ferner können sie über die Nieren oder Lunge ausgeschieden werden. Neben Faktoren wie Nierenfunktion oder Atmung beeinflusst auch die Ernährung den Säure-Basen-Haushalt. So erhöht vor allem Fleisch die Säurebelastung des Körpers, was jedoch gesunde Menschen über das Puffersystem auszugleichen wissen - sofern diese zumindest von überschaubarer Dauer ist. Denn wird der Säure-Basen-Haushalt langfristig gestört, droht eine Übersäuerung.

Gründe und Folgen einer Übersäuerung

Eine Übersäuerung ist in den meisten Fällen das Ergebnis einer überwiegend säurelastigen Ernährung. Gemeint sind hierbei insbesondere fixe Säuren, die nicht abgeatmet werden können und beim Abbau phosphor- und schwefelhaltiger Verbindungen entstehen. Schwefel findet sich vor allem in den Aminosäuren Cystein und Methionin und kommt demzufolge in sämtlichen eiweißhaltigen Nahrungsmitteln vor. Hierunter fallen etwa Nüsse, Getreide und Hülsenfrüchte, wobei deren Anteil in Käse, Fisch und Fleisch noch höher ist. Zu den sauren Lebensmitteln gehören auch Brot, Reis, Nudeln, Milchprodukte, Alkohol, Honig und Zucker. Kann der Körper nun die Säuren nicht über den Schweiß, die Atmung, sowie Stuhl und Urin ausscheiden, weil die Puffersysteme überlastet sind, kommt es zu einer Übersäuerung (Azidose). Der pH-Wert sinkt, denn die nicht ausgeschiedenen Säuren werden im Körper gelagert und entziehen Zähnen, Knorpeln sowie Knochen wichtige Mineralstoffe wie Calcium und Phosphat. Bereits eine latente Übersäuerung belastet den Energiestoffwechsel und begünstigt Krankheiten wie Neuralgien, Konzentrationsschwäche, Rheuma, unspezifische Verdauungsprobleme, Muskelverhärtungen, Arthritis, Muskelverhärtungen, Osteoporose, chronische Entzündungen, Allergien und Müdigkeit. Zu den weiteren Faktoren einer Übersäuerung bzw. eines unausgeglichenen Säure-Basen-Haushalts zählen

- Chronische Entzündungen
- Chronischer Stress
- Exzessiver Sport
- Low-Carb-Diäten
- Rauchen
- Nahrungsmittel mit hohem Anteil an tierischen Eiweißen

Hinweis: Ein guter Säure-Basen-Haushalt stellt sich ein, wenn im Rahmen der Ernährung das Verhältnis zwischen sauren und basischen Lebensmitteln ungefähr 25:75 beträgt.

Bei Intensivsport und Stress droht Übersäuerung

Intensive körperliche Belastungen führen dazu, dass die Muskulatur immer mehr Energie in kurzer Zeit benötigt. Bei steigendem Tempo ist es dem Körper allerdings irgendwann nicht mehr möglich, einen ausreichenden Sauerstofftransport zur Muskulatur sicherzustellen. Tritt dies ein, beginnt der Körper damit, Energie aus Kohlenhydraten zu produzieren. Hierbei entsteht Milchsäure (Laktat), das sich bei anhaltender Belastung in den Muskeln ansammelt und in den Blutkreislauf gelangt. Versagen nun die körpereigenen Puffersysteme kommt es zu einer Übersäuerung des Organismus. Dies bedeutet keinesfalls, dass von jeglicher sportlichen Betätigung abzusehen ist, ganz im Gegenteil. Wer sich viel und regelmäßig bewegt kann nämlich nachweislich die Säureausscheidung begünstigen. Ein unausgeglichener Säure-Basen-Haushalt wird auch durch Stress gefördert. Durch Stress werden die Hormone Noradrenalin und Adrenalin ausgeschüttet, welche Blutdruck, Herzschlag sowie Atemfrequenz erhöhen, während die Atemtiefe sinkt. Aufgrund dieser Umstände werden Fettsäuren freigesetzt, während sich gleichzeitig die Basenbildung angesichts der flacheren Atmung reduziert. So endet schlussendlich auch der Abbau der Stresshormone in der Produktion einer Säure, die sich in Situationen angespannter Muskeln auch nur sehr zögerlich abtransportieren lässt.

Mineralstoffe gegen Übersäuerung

Die essentielle Bedeutung von Mineralstoffen wurde in zahlreichen Untersuchungen und Studien wissenschaftlich belegt. So ist etwa bekannt, dass Molybdän zur Verstoffwechselung schwefelhaltiger Aminosäuren beiträgt, während Chrom die Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels fördert. Längst konnte auch nachgewiesen werden, dass Kupfer die Zellen vor oxidativem Stress schützt und Calcium die Blutgerinnung positiv beeinflusst. Und während Magnesium gegen Abgeschlagenheit hilft, unterstützt Kalium die Aktivitäten von Muskeln und Nervensystem. Hierbei handelt es sich allesamt um Wirkungsweisen, die eine Übersäuerung konterkarieren. Eine eher basische Ernährung mit viel frischem Gemüse sowie Obst und sehr wenig Fleisch stellt in den meisten Fällen sicher, dass der Körper mit allen wichtigen Mineralstoffen versorgt wird. Daneben helfen Nahrungsergänzungsmittel dabei, den Säure-Basen-Haushalt zu regulieren.

Pro Balance für einen Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht

Einer Übersäuerung kann auf unterschiedliche Art begegnet werden. ProBalance TablettenSo etwa durch eine Ernährungsumstellung, Stressabbau oder durch die erfolgreiche Behandlung einer Niereninsuffizienz. Daneben helfen jedoch auch basenreiche Nahrungsergänzungsmittel wie Pro Balance dabei, eine Übersäuerung zu verhindern. Pro Balance wurde speziell dafür konzipiert, dem Körper durch Zugabe wichtiger Mineralsalze zu einem ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt zu verhelfen. Dank ideal abgestimmter basischer Spurenelemente und Mineralien wie Molybdän, Chrom, Kupfer, Calcium, Magnesium und Kalium versorgt Sie Pro Balance mit sämtlichen Stoffen, die zur Überwindung einer Übersäuerung unbedingt benötigt werden. Während Chrom und Calcium zu einem normalen Energiestoffwechsel beitragen und das Kalium die Wiederherstellung von Funktionen des Muskel- und Nervensystems begünstigt, verringert das in Pro Balance enthaltene Magnesium die Müdigkeit und sorgt für einen ausgeglichenen Elektrolythaushalt. Pro Balance weist keine tierischen Inhaltsstoffe sowie Konservierungsstoffe auf und ist überdies laktosefrei. Der empfohlene Verzehr von täglich 3 x 4 Tabletten Pro Balance kann bei ausreichender Flüssigkeitszufuhr zu einer deutlichen Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens führen. Darüber hinaus eignet sich Pro Balance in seiner Funktion als Nährstofflieferant auch als Diät Begleiter.

[Hier ein weiterer Artikel zum Thema Übersäuerung..]

[Hier gehts zu unseren ProBalance Produkten..]

 

FÜR DIESEN ARTIKEL SIND MÖGLICHERWEISE AUCH FOLGENDE BEGRIFFE RELEVANT:

  • probalance
  • Pro Balance
  • ProBalance Kapseln
  • Säure-Basen Haushalt
  • Säure-Basen Regulierung
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
LR ProBalance Tabletten LR ProBalance Tabletten
Inhalt 252 Gramm (11,88 € * / 100 Gramm)
29,95 € *
TIPP!
LR ProBalance 3-er Set LR ProBalance 3-er Set
Inhalt 756 Gramm (11,09 € * / 100 Gramm)
83,85 € * 89,85 € *