Leckere Rezepte und Trends für jeden

frau schneidet tomaten auf dem brett

Viele Familien und auch Singles sind es leid, jeden Tag dasselbe zu essen. Häufig fehlen die Ideen und am Ende kommt genau dieselbe Mahlzeit auf den Tisch, die es bereits vorherige Woche gab.

Dabei hat Abwechslung nicht immer etwas mit viel Aufwand zu tun. Häufig sind es nur ein paar Veränderungen oder vielleicht eine andere Zutat, damit Sie etwas vollkommen Neues zaubern können.

Bei den meisten ist es wichtig, dass die Gerichte und Rezepte schnell gehen und nicht zu kompliziert sind. Keiner hat mehr Zeit für einen aufwendigen Sauerbraten oder die Rouladen wie bei Großmutter. Dennoch soll es aber lecker sein.

Die unterschiedlichen Ernährungstrends

Seit einigen Jahren bilden sich unterschiedliche Trends in Bezug auf die Ernährung. Das hat unterschiedliche Ursachen. Zum einen geht es hier um unterschiedliche krankheitsbedingte Unverträglichkeiten, zum anderen um die eigene Einstellung.

Intoleranz gegenüber Gluten, Laktose oder auch Fructose sorgen dafür, dass der Ernährungsplan umgestellt werden muss. Viele Produkte können durch Alternativen ersetzt werden. Jedoch muss das auch bei den Rezepten berücksichtigt werden.

Ein anderer Grund kann die eigene Einstellung oder sogar die Religion sein. Einige Glaubensrichtungen erlauben den Verzehr von Schweine- oder Rindfleisch nicht. Die Tiere gelten als heilig oder unrein.

Handelt es sich um diese Art der Ernährung, dann ist die Umstellung nicht schwer. Die jeweiligen Fleischsorten müssen nur weggelassen werden. Ansonsten ändert sich nicht viel an den Speisen und Gerichten.

Anders sieht das aus, wenn Sie sich entschlossen haben, vegetarisch oder sogar vegan zu leben. Der Verzicht auf Fleisch, Fisch oder sogar auf jegliche tierischen Produkte sorgt für eine komplette Umstellung des Speiseplans.

Ganz egal was die Ursache ist oder wie die Ernährung umgestellt werden muss, es gibt für jeden Bereich entsprechende Rezepte. Man muss sich also nicht klassisch ernähren, sondern kann vollkommen neue Bereiche des Kochens entdecken.

Meal Prep – schnell, praktisch und einfach

Das Konzept von Meal Prep ist nicht neu. Es hat einfach einen modernen und neuen Namen bekommen. Das Prinzip kannten unsere Großeltern bereits. Hierbei geht es darum, Essen entsprechend vorzubereiten.

Grundsätzlich soll mit wenig Zutaten einmal die Woche vorgekocht werden. Die einzelnen Portionen und Gerichte können dann die Woche über gegessen werden. Sie müssen also nur einmal in der Woche am Herd stehen.

Während unsere Großeltern nur ein Gericht für mehrere Tage gekocht haben, geht es bei Meal Prep um die Abwechslung. Vielseitigkeit trotz gleicher Zutaten entsteht mit ein wenig Organisation und den passenden Rezepten.

Neben den Rezepten und den Zutaten benötigen Sie entsprechende Aufbewahrungsbehälter und die passenden Küchenutensilien. Beides können Sie bei Joseph Joseph finden. Die farbenfrohen und hochwertigen Produkte sind perfekt für diesen Ernährungstrend.

Die Portionen können entsprechend der Personenanzahl im Haushalt größer oder kleiner ausfallen. Wichtig ist es, dass Sie bei den Rezepten darauf achten, dass man die Gerichte aufwärmen und auch mehrere Tage lagern kann.

Bei den Gewürzen können Sie ebenfalls sehr gut variieren. Leben kleine Kinder im Haushalt, dann werden die Gerichte häufig nicht sehr stark gewürzt. Das hat mit den unterschiedlichen Portionen ein Ende und jeder kann ganz nach seinem Geschmack würzen.

Food Trucks sind sehr beliebt

Die Begeisterung für Food Trucks reicht auch in diesem Jahr nicht ab. Was in Amerika bereits seit vielem Jahren begeistert, hat auch Deutschland erreicht. Beliebt sind die Food Truck Festivals bei vielen Menschen.

Das Konzept, möglichst viel unterschiedliche und ausgefallene Gerichte an einem Platz zu vereinen, geht auf. Neben der Süßkartoffelsuppe können Sie hier Burger vom Bison oder Leckereien aus Afrika genießen.

Die Vielfalt und das nicht Alltägliche machen diesen Trend aus. Und das Beste ist: Die meisten Gerichte lassen sich zu Hause ebenso lecker und deutlich günstiger nachkochen oder nachbacken.

Was auf den ersten Blick sehr aufwendig und individuell aussieht, wird am Ende auch nur auf einem Herd zubereitet. Natürlich kann der Geschmack minimal vom Original abweichen. Die Betreiber der Trucks werden ihre Rezepte nicht preisgeben. Jeder hat eine geheime Zutat.

Auf der Suche nach den passenden Rezepten kann jedoch das Internet helfen. Hier ist das Grundgerüst für die Zubereitung der unterschiedlichen Gerichte vorhanden. Sie können es jedoch nach Ihren Geschmack abändern und verfeinern.

Gesunde Smoothies und Bowls

Smoothies und auch Bowls liegen ebenfalls voll im Trend. Rund um eine gesunde Ernährung spielen diese beiden Gerichte eine wichtige Rolle. Beide Varianten sind zu dem sehr abwechslungsreich und können sehr vielseitig sein.

Für einen Smoothie brauchen Sie nur einen entsprechenden Mixer, unterschiedliche Obst und Gemüsesorten, ein paar Nüsse oder ein paar Haferflocken. Auch Quinoa oder Chiasamen können hinzugefügt werden.

Die Mengenangaben können bei der Zubereitung stark variieren. Hier spielt Ihr persönlicher Geschmack eine wichtige Rolle. Grundsätzlich sollte ein Smoothie jedoch noch so viel Flüssigkeit enthalten, dass man diesen bequem trinken kann.

Komponenten wie Haferflocken oder auch Klei sorgen für ein sättigendes Gefühl. Nüsse können den Geschmack ein wenig heben. Obst und Gemüse gibt dem Körper die wichtigen Nährstoffe und Vitamine, die er benötigt.

Gerade Menschen, die nicht gerne Frühstücken oder in der Früh nicht viel Essen hinunter bekommen, sind mit einem Smoothie sehr gut beraten. Auf diese Weise bekommt der Körper seine Energie, ohne dass Sie sich quälen müssen.

Eine Bowl ist ebenso vielseitig, jedoch nicht zum Trinken geeignet. Bei diesem Trend geht es nicht nur um die Zutaten, sondern auch um die Art der Anrichtung der Speisen innerhalb der Schale. Das Auge isst mit.

Die Bowl wird so angeordnet, dass sie Ihren Appetit anregen soll. Bunte Farben und diese entsprechend passend angeordnet hebt unsere Stimmung und wir freuen uns auf die Mahlzeit und das Essen.

Hauptsächlich besteht dieser Trend aus einer Grundlage wie zum Beispiel Reis, Salat oder auch Joghurt oder Müsli. Anschließend kommen Obst oder Gemüse dazu. Dieses wird geschält und entsprechend in Streifen geschnitten.

Wichtig ist hier in jedem Fall die Optik, sodass man auch beim Schneiden ordentlich und akkurat arbeiten sollte. Als Garnitur können Sie unterschiedliche Nüsse, Samen oder auch Beeren wählen.

Die Bowl wird auch beim Essen nicht vermengt. Auf diese Weise bleibt sie ansehnlich und ist bis zum Schluss lecker und appetitlich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*