Kann man mit CBD abnehmen?

cbd sportlerin rennt

Rund 24 Prozent aller Menschen hierzulande leiden unter Übergewicht und auch weltweit ist dieses Problem aktueller denn je. Wir möchten Ihnen verraten, ob CBD als alternative Behandlungsmethode für übergewichtige Menschen geeignet ist und Ihnen die Wirkung von CBD ein wenig näher bringen.

Die Wirkung von CBD beim Abnehmen

Die Ursachen für Übergewicht sind in der Regel eine falsche oder einseitige Ernährung sowie ein Mangel an Bewegung. Das führt dazu, dass zu wenig Kalorien von dem Körper verbrannt werden und kommt dann noch eine hohe Energieaufnahme hinzu, nimmt man zu, was sich negativ auf die Gesundheit auswirken kann.

Bei übergewichtigen Menschen spielt allerdings auch die Psyche oftmals eine entscheidende Rolle, da diese Probleme in Ihrem Alltag häufig durch ungesunde Nahrung zu kompensieren versuchen. 

CBD kann übergewichtige Personen bei der Gewichtsabnahme unterstützen, indem dieses dem Jo-Jo-Effekt entgegenwirkt, wodurch das gewünschte Körpergewicht leichter erreicht werden kann. Allerdings ist CBD keine Alternative zu einer Diät, denn die Voraussetzung für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme sind gesunde Essgewohnheiten in Kombination mit ausreichend Bewegung.

Falls Sie sich selbst von den positiven Eigenschaften von CBD überzeugen möchten, erhalten Sie auf die hochwertigen CBD-Produkte unter https://www.mega-market-cbd.com/de/ dauerhaft 30 Prozent Rabatt, was der klugen Einkaufspolitik sowie der kundenfreundlichen Gewinnspanne des Anbieters geschuldet ist.

Weniger Stress und weniger Hunger

CBD wirkt sich positiv auf die Psyche und die Willensstärke aus und kann auf diese Weise dabei helfen, Heißhungerattacken einfacher zu überstehen. Diese Attacken werden in der Regel durch Stress ausgelöst, dem das Cannabidiol entgegenwirkt, indem die Überproduktion von Cortisol gehemmt wird. Das bringt den Blutzuckerspiegel wieder im Gleichgewicht, wodurch verhindert werden kann, das Heißhungerattacken überhaupt entstehen.

Abbau von Proteinen und Fetten

Der Cannabidiol-Wirkstoff fördert den Abbau von Proteinen und Fetten im Körper und kann die Bildung neuer Fettzellen blockieren. Darüber hinaus wird durch CBD der Stoffwechsel angeregt, was jedoch nur in Kombination mit ausreichend Bewegung der Fall ist.

Mehr Bewegung durch weniger Schmerzen

Viele übergewichtige Menschen werden durch Schmerzen daran gehindert, Sport zu treiben, wobei sich CBD ebenfalls als hilfreich erweisen kann. Denn die entzündungshemmende Wirkung von CBD ist dazu in der Lage, bestehende Schmerzen zu verringern und auf diese Weise mehr Bewegung zu ermöglichen, die für eine Gewichtsabnahme unerlässlich ist.

cbd oel flasche

Wie nimmt man das CBD ein?

CBD kann auf unterschiedliche Weisen eingenommen werden, unter anderem in Form von CBD Öl. Auf diese Weise wird der Wirkstoff schnell von dem Körper aufgenommen, kann einfach dosiert werden und ist in unterschiedlichen Konzentrationen erhältlich.

Geben Sie einfach die gewünschte Menge an CBD Öl unter Ihre Zunge und lassen Sie dieses dort etwa 60 Sekunden einwirken, wodurch der Wirkstoff über die Mundschleimhaut aufgenommen wird und von dort aus in das Blut gelangt.

Die Einnahme sollte am besten auf leeren Magen erfolgen, wodurch eine optimale Aufnahme gewährleistet wird und die Wirkungsdauer beträgt im Anschluss an die Einnahme in der Regel zwischen sechs und acht Stunden.

Neben Öl ist CBD auch in Form von Kapseln, Blüten, Kristallen oder Liquid für E-Zigaretten erhältlich.

Personen, die Medikamente zu sich nehmen, sollten die Einnahme von CBD zunächst mit dem behandelnden Arzt absprechen, um unerwünschte Wechselwirkungen zu vermeiden.

Wie viel CBD zum Abnehmen

Die richtige Dosis unterscheidet sich je nach Person, weshalb sich Einsteiger erst einmal an die perfekte Dosis herantasten müssen. Zur Reduzierung von Übergewicht wird eine Dosierung zwischen 2 und 20 mg empfohlen und im Internet existieren zahlreiche Beispiele zur Berechnung der optimalen Dosierung.

In der Vergangenheit immer wieder bewährt hat sich zudem auch die sogenannte Step-Up-Methode, bei der man mit einer Dosierung von 2 mg beginnt, die nach zwei bis drei Tagen auf 3 mg gesteigert wird. Im Anschluss steigert man die Dosis dann alle zwei bis drei Tage langsam immer weiter, bis sich die gewünschte Wirkung einstellt. 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*