Welche CBD Produkte gibt es und was man darüber wissen sollte?

cbd oel flasche

CBD wird zunehmend beliebter und gehört zu den gefragtesten Nahrungsergänzungsmitteln der heutigen Zeit. Daher ist es kein Wunder, dass das Cannabinoid sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet wird. Wir stellen Ihnen in unserem heutigen Artikel die verschiedenen Darreichungsformen vor und verraten Ihnen, welche CBD-Produkte Sie sicher noch nicht kennen.

CBD Präparate, die noch nicht jeder kennt

CBD-Öl gehört zu den absoluten Klassikern unter den CBD-Produkten, da es sich sehr präzise dosieren lässt. Das Öl kann sowohl pur eingenommen als auch in den Smoothie oder in ein anderes Getränk untergemischt werden. Zudem werden hochwertige CBD-Öle ebenfalls für die Behandlung von Hautirritationen sowie Ekzemen genutzt. Da CBD-Öl in verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten wird, gestaltet sich auch die Einnahme als sehr angenehm. Dennoch erobern immer neue CBD-Präparate den Markt. Wir stellen Ihnen in den folgenden Abschnitten die interessantesten CBD-Produkte vor.

CBD Öl Mundsprays

Klassisches CBD-Öl wird sublingual sowie mithilfe einer Pipette eingenommen. CBD-Mundspray erweist sich an dieser Stelle als praktische Alternative. Anwender müssen lediglich ein paar Sprühstöße des Sprays in den Mundraum geben und dieses dort für 30 bis 60 Sekunden wirken lassen. Das Mundspray kann nun, ähnlich wie normales CBD-Öl, über die Mundschleimhaut aufgenommen und in den Blutkreislauf befördert werden. Je nach körperlicher Verfassung und Beschwerdebild wird eine tägliche Einnahmemenge von 10 Milligramm bis 60 Milligramm empfohlen.

CBD Vapes

Auch CBD-Vaporizer haben sich als beliebte Darreichungsform auf dem Markt etabliert. Für die Anwendung wird ein Vape Pen benötigt, dessen Kartusche mit CBD-Kristallen, CBD-Liquid sowie CBD-Blüten befüllt werden kann. Nach dem Einschalten des Vape Pens wird das CBD erhitzt und kann anschließend inhaliert werden. Der CBD-Gehalt kann bei dieser Darreichungsform zwischen 10 Prozent und 60 Prozent variieren. Demnach ist es besonders wichtig, ein CBD-Produkt mit der passenden Dosierung zu finden. Für Einsteiger wird ein niedriger CBD-Gehalt von rund 10 Prozent empfohlen. Sofern das CBD gut vertragen wird, kann die Menge schrittweise erhöht werden.

Gut zu wissen: Da bei CBD-Vaporizern auf Nikotin sowie andere schädliche Substanzen verzichtet wird, werden Anwender ideal bei der Rauchentwöhnung unterstützt.

Badekugeln & Badesalze mit CBD

Cannabidiol wird auch für die äußere Anwendung sehr gerne genutzt. Wenn Sie von der wohltuenden und entspannenden Wirkung des Cannabinoids profitieren möchten, treffen Sie mit CBD-Badekugeln sowie CBD-Badesalz die richtige Wahl. Die Badebomben besitzen eine fertige Dosierung und können, ebenso wie das Badesalz, direkt in das Badewasser gegeben werden. Während beim Badesalz zwei bis vier große Esslöffel für das Bad empfohlen werden, reicht eine Badekugel für ein Vollbad aus. In der Regel sind die Badesalze und Badekugeln mit weiteren wohltuenden Inhaltsstoffen angereichert. So fördern beispielsweise CBD-Badekugeln und Badesalze mit Lavendel und Ylang Ylang die Entspannung sowie die innere Ausgeglichenheit.

CBD Massageöl

Wenn Sie in den eigenen vier Wänden nicht auf das richtige Verwöhnprogramm verzichten möchten, dann wird Ihnen CBD-Massageöl gefallen. CBD-Massageöl lässt sich präzise dosieren und kann wie normales Massageöl angewendet werden. So wird CBD-Massageöl gerne genutzt, um Verspannungen zu lindern sowie die Haut mit der notwendigen Feuchtigkeit zu versorgen. Zudem wirken die Inhaltsstoffe des Öls entspannend, sodass Sie nach einem stressigen Tag wieder abschalten können. Auch bei diesem CBD-Produkt stehen Ihnen verschiedene Sorten mit reichhaltigen Inhaltsstoffen zur Verfügung.

CBD Kosmetik

Hanf wird seit Jahrtausenden für die Gesundheit genutzt, sodass sich auch CBD-Kosmetik in der Vergangenheit zunehmend durchgesetzt hat. So sind mittlerweile Seren, Tages- und Nachtcremes, Booster, Balms sowie Lippenpflegestifte mit CBD verfügbar. Die einzelnen Präparate lassen sich in der Regel genau wie klassische Kosmetikprodukte anwenden. Dennoch sollten Sie bei der Nutzung die Herstellerhinweise genau beachten. CBD-Cremes unterstützen den natürlichen Feuchtigkeitshaushalt der Haut und werden demnach gerne von Personen mit trockener Haut verwendet. Zudem deuten Studien darauf hin, dass CBD-Cremes aufgrund ihrer entzündungshemmenden Wirkung auch die Beschwerden von Akne und Neurodermitis lindern können. Da Cannabidiol jedoch zu den klassischen Nahrungsergänzungsmitteln gehört, kann keine Garantie für die genaue Wirkung erteilt werden.

CBD Salbe & CBD Gel

CBD-Gele sowie CBD-Salben verwöhnen die Haut und werden daher vor allem von Sportlern sehr geschätzt. So wird CBD-Gel in der Regel für die Behandlung von Muskelkater, Verspannungen sowie Schwellungen eingesetzt. Auch Juckreiz sowie Ekzeme können mithilfe von CBD-Gel wirkungsvoll vermindert werden. Die CBD-Salbe muss hierfür lediglich auf das betreffende Hautareal aufgetragen und sanft einmassiert werden. Da die Salben und Gele aufgrund ihrer Zusammensetzung unterschiedlich wirken können, sollte auch hier die Herstellerempfehlung stets berücksichtigt werden.

CBD Edibles

Auch CBD-Edibles sind zunehmend im Trend, sodass in diesem Bereich immer neue Produkte angeboten werden. Als Edibles werden CBD-Lebensmittel bezeichnet, wie beispielsweise Kaugummi, Müsliriegel, Kaffee oder Schokolade. Die CBD-Edibles können wie gewöhnliche Lebensmittel genossen werden. Allerdings sollte in diesen Fall auch der CBD-Gehalt der einzelnen Lebensmittel berücksichtigt werden. Die Wirkung von CBD-Edibles tritt etwas verzögert ein und hält dafür auch länger an. Dies lässt sich damit begründen, dass das Cannabidiol bei Edibles langsamer vom Körper absorbiert wird.

CBD Tee

CBD-Tee basiert auf den Blüten der Hanfpflanze und gehört zu den klassischen Darreichungsformen des Cannabinoids. Anwendern wird empfohlen, etwa einen Teelöffel des Tees mit 200 bis 300 Milliliter heißem Wasser aufzugießen. Wer sich zunächst mit der Wirkung vertraut machen möchte, der nutzt einfach eine niedrigere Menge des Tees. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass CBD-Tee vor allem der Entspannung sowie der Verdauung zugutekommt. Daher sollte der Tee vorzugsweise in den Abendstunden getrunken werden.

CBD Kristalle

Wenn Sie das Cannabinoid CBD in seiner Reinform einnehmen möchten, so sind CBD-Kristalle ideal für Sie. CBD-Kristalle enthalten bis zu 99 Prozent reines CBD und wirken demnach nicht berauschend. Aufgrund ihrer zuckerartigen Konsistenz lassen sich CBD-Kristalle sowohl pur als auch in Verbindung mit Speisen und Getränken einnehmen. Zudem können CBD-Kristalle auch zum Kochen und Backen genutzt werden. Hierbei sollten die Kristalle jedoch mit einem Speiseöl kombiniert und Temperaturen von maximal 170 Grad ausgesetzt werden. Andernfalls kann das Cannabidiol nicht mehr wirken.

Fazit: Die CBD-Einnahme kann sehr vielseitig gestaltet werden

Die Auswahl an CBD-Produkten ist groß, sodass Sie problemlos die für sich passende Darreichungsform finden sollten. Allerdings sollten Sie ausschließlich zu hochwertigen CBD-Produkten mit einem THC-Gehalt von maximal 0,2 Prozent greifen. Somit stellen Sie sicher, dass das Cannabidiol vollends wirken kann und Ihrer Gesundheit auch zugutekommt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*