Hansepharm Eiweißpulver – die Power in Pulverform

shake mit eiweisspulver

Damit der Körper Muskeln aufbauen kann, benötigt er eine bestimmte Menge Eiweiß. Da es nicht immer möglich ist, genügend Eiweiß über die Nahrung aufzunehmen, greifen viele Menschen auf Eiweißpulver zurück. Besonders Sportler führen ihrem Körper hochwertige Proteine in Form von Eiweißpulver zu.

Wir stellen Ihnen die Vorteile von Eiweißpulver vor und zeigen Ihnen, worauf es bei einem qualitativ hochwertigen Eiweißpulver ankommt. Zudem präsentieren wir Ihnen verschiedene Sorten und verraten Ihnen, wieso sich die Einnahme von Eiweißpulver lohnt. Zwar werden Protein Shakes überwiegend für den Muskelaufbau verzehrt, dennoch kann die Einnahme von eiweißreichen Shakes auch für andere Vorhaben sinnvoll sein.

Das sind die Vorteile von Eiweißpulver

Wer sich einen schönen und definierten Körper wünscht, sollte in erster Linie auf genügend Kraft- und Ausdauersport achten. Doch Sport allein reicht nicht, um Muskeln aufbauen zu können. Der Schlüssel für einen starken und schönen Körper liegt neben ausreichend viel Sport vor allem an der richtigen Ernährung.

Die Zufuhr von Eiweiß ist für den Aufbau der Muskeln in unserem Körper besonders wichtig. Doch Proteine sind nicht nur für den Aufbau der Muskeln verantwortlich, sie haben ebenfalls Einfluss auf das Haut- und Haarbild. Zudem ist Eiweißpulver die perfekte Alternative zu Kalorienbomben, leicht mit anderen Zutaten kombinierbar und ideal zum Backen geeignet.

Eiweißshake für den Muskelaufbau

Neben dem passenden Krafttraining und einer angepassten Ernährungsweise ist die Zufuhr von Eiweiß für den Muskelaufbau unerlässlich. Je nach Intensität des Trainings und der körperlichen Verfassung kann der Eiweißbedarf variieren. Sollten Sie einen Muskelaufbau anstreben, ist eine gewisse Proteinzufuhr vonnöten, um das Wachstum der Muskeln voranzutreiben.

Um den Muskelaufbau voranzutreiben, sollten Sie deshalb 1,5 bis 1,8 Gramm Eiweiß je Kilogramm Körpergewicht täglich zu sich nehmen. Da es nicht immer einfach ist, den Proteinbedarf mit natürlichen Eiweißquellen abzudecken, kann das Eiweißpulver in Form eines Eiweißshakes direkt nach dem Sport oder als Zwischenmahlzeit zu sich genommen werden. Mit einem Eiweißshake können dem Körper direkt 20 Gramm Protein zur Verfügung gestellt werden.

Protein Shake zum Abnehmen

Doch Eiweißpulver ist nicht nur für den Aufbau von Muskeln gedacht. Um Gewicht zu verlieren, muss ein Kaloriendefizit eingehalten werden. Allerdings befindet sich die Muskulatur im Umfeld einer negativen Gesamtenergiebilanz in einem muskelabbauenden Zustand.

Experten sprechen auch von einem katabolen Zustand. Aus diesem Grund ist es enorm wichtig, die Proteinaufnahme möglichst konstant hochzuhalten. Während einer Diät sollte der maximale Muskelerhalt immer höchste Priorität haben.

Um den Muskelerhalt zu gewährleisten, eignet sich die Einnahme von Eiweißpulvern. Innerhalb einer Reduktionsdiät in Verbindung mit regelmäßigem Sport sollte der Bedarf an Protein auf 1,8 bis 2 Gramm Eiweiß je Kilogramm Körpergewicht täglich festgelegt werden.

Verschiedene Eiweißpulver im Vergleich

Es gibt Bio Eiweißpulver, veganes Eiweißpulver und das klassische Mehrkomponenten-Eiweißpulver. Beim Bio Eiweißpulver kommt es auf die Verwendung der Zutaten an, denn diese sollten aus kontrolliert biologischem Anbau stammen. Als Rohstoff verwenden viele Hersteller Milchprotein in der natürlichen Verteilung von 80 Prozent Casein und 20 Prozent Whey Eiweiß.

Bio Eiweißpulver gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen, die jedoch nur mit natürlichen Aromen hergestellt werden. Für die Süße verwenden die Hersteller von Bio Eiweißpulvern oft natürlichen Rohrzucker. Veganes Eiweißpulver gibt es hingegen nur mit rein pflanzlichen Proteinquellen.

Die Hersteller benutzen als pflanzliche Proteinquelle oft Soja. Weitere pflanzliche Proteinquellen sind unter anderem Reis, Hanf, Erbsen und Sonnenblumenkerne. Veganes Eiweißpulver ist besonders gut, da es durch Mineralstoffe, Omega-3-Fettsäuren und einer optimalen Bioverfügbarkeit überzeugt.

Mehrkomponenten-Eiweißpulver zeichnen sich durch eine besonders hohe biologische Wertigkeit aus. Das bedeutet, dass der Körper das zugeführte Eiweiß optimal in körpereigenes Eiweiß umwandeln kann und somit eine hohe Verwertbarkeit besitzt. Das Mehrkomponenten-Eiweiß ist flexibel einsetzbar und eignet sich deshalb ideal für Sportler, die verschiedene Sportarten ausüben.

Ein gutes Mehrkomponenten-Eiweißpulver gibt es von Hansepharm. Das Power Eiweißpulver von Hansepharm ist sehr gut dosiert und unterstützt Sie bestmöglich beim Muskelaufbau. Neben Himbeer-Vanille gibt es das Eiweißpulver in vielen anderen Geschmacksrichtungen.

Das Mehrkomponenten-Eiweißpulver mit L-Carnitin kann als Protein Shake zubereitet und verzehrt werden, um die Muskelmasse zu erhalten. Eine Dose Power Eiweiß plus von Hansepharm bekommt man bereits ab 36,01 Euro.

Die Einnahme von Eiweißpulver

Um dem Körper die Stoffe zu geben, die er benötigt, sollte man direkt nach dem Sport genügend Eiweiß zu sich nehmen. Jedoch kann kein Nahrungsmittel so schnell resorbiert werden wie ein Eiweißshake mit Wasser oder Milch. Zudem ist es wesentlich einfacher, einen Protein Shake im Fitnessstudio oder zu Hause zuzubereiten als eine andere eiweißreiche Mahlzeit.

Nach dem Training benötigt der Körper eine große Menge an Protein. Aus diesem Grund sollte ein Sportler immer nach dem Training eine gewisse Menge an Proteinen aufnehmen. Bei der richtigen Anwendung muss der Sportler mit keinen Nebenwirkungen rechnen.

Lange Zeit galt eine erhöhte Aufnahme an Protein als schädlich für die Nieren. Doch diese Ansicht ist mittlerweile widerlegt. Durch eine erhöhte Menge an Protein müssen die Nieren stärker arbeiten. Schädlich kann eine erhöhte Aufnahme an Protein nur dann sein, wenn bereits eine Nierenschädigung vorliegt.

Wenn Sie gesunde Nieren haben, müssen Sie sich über die erhöhte Aufnahme an Protein keine Gedanken machen. Wer viel Eiweißpulver zu sich nimmt, sollte dennoch auf eine hohe Wasserzufuhr achten, um die Nieren zu unterstützen. Als wissenschaftlich sicher gelten bis zu 2,5 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht.

Fazit

Egal, ob Sie abnehmen möchten oder Muskelmasse aufbauen wollen, damit Sie die bestmöglichen Ergebnisse erzielen, sollten Sie sich in erster Linie abgestimmte Trainings- und Ernährungspläne einholen. Wie ist Ihre körperliche Verfassung?

Wie viel Zeit können Sie für den regelmäßigen Sport aufwenden? Welchen Sport wollen Sie gerne ausüben? Danach sollten Sie sich Gedanken zu Ihrer Ernährung machen.

Wie viele Kalorien dürfen Sie am Tag zu sich nehmen, um Ihr Wunschziel zu erreichen? Wie viel Eiweißpulver ist wirklich gut für Sie? Wie ernähren Sie sich im Allgemeinen?

All diese Fragen sind wichtig, um das für Sie passende Eiweißpulver zu finden.  

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*