Sommerliche Erdbeer-Rezepte mit frischen oder getrockneten Früchten

smoothie fruechte

Der Sommer ist noch nicht ganz da und die meisten Menschen kommen bereits in den Genuss der Erdbeeren. Ab Mai sind sie reif und können nicht nur in süßen Desserts, sondern auch in herzhaften Speisen sehr gut verarbeitet werden.

Den klassischen Erdbeerkuchen finden wir häufig. Erdbeer-Rezepte für den Sommer können jedoch viel mehr als einfach nur auf einem Kuchen liegen. Verschiedene Sorten und Arten machen nicht nur die Frucht sehr vielseitig.

Auch die Verarbeitung ist weitgefächert. Im Salat oder zu Fleisch, vielleicht aber auch auf dem Grill. Es gibt viele Erdbeer-Rezepte, die nicht nur im Sommer sehr lecker sind. Alternativen für kalte Tage sind zum Beispiel gefriergetrocknete Erdbeeren von Buah.

Die besten Erdbeer-Rezepte zur Vorspeise

Wer auf seine Ernährung achtete, der braucht nicht nur gesunde Zutaten, sondern auch einen abwechslungsreichen Speiseplan. Saisonale und regionale Lebensmittel sind hier die ideale Lösung. Zu diesen gehören auch die Erdbeeren.

Als Vorspeise ist die rote Frucht sehr vielseitig im Einsatz. Sie muss also nicht immer nur in süßen Speisen wie Kuchen oder Pudding vorkommen. Beliebt sind auch Salate mit Erdbeeren, die sich als Vorspeise sehr gut eignen.

Erdbeersalat

erdbeersalat

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Schinken Erdbeersalat? Alles was Sie benötigen, ist ein feiner Schinken, Erdbeeren, Rucola, ein wenig Olivenöl, Balsamicoessig und Salz und Pfeffer.

Mengenangaben:

  • 250 g feiner Schinken
  • 500 g Erdbeeren
  • 250 g Rucola Salat
  • Schuss Balsamico
  • 1 EL Olivenöl oder Walnussöl
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Salz

Der Schinken wir in grobe Stücke gerissen. Die Erdbeeren müssen zunächst gewaschen werden und dann vom Strunk befreit werden. Die Früchte werden dann geviertelt, bevor sie in den Salat kommen.

Jetzt den Rucola dazugeben und mit dem Öl, dem Essig und den Gewürzen ein Dressing herstellen. Das Ganze wird kurz vor dem Servieren über den Salat geben. Ein schnelles Rezept für eine außergewöhnliche Vorspeise.

Die Erdbeeren und Avocado Vorspeise

Eine andere Variante mit ein wenig mehr Leichtigkeit bringt die Vorspeise mit Erdbeeren und Avocado mit. Außerdem ist diese Speise auch sehr gut für Vegetarier geeignet und bietet optisch ein echtes Highlight.

Neben Erdbeeren wir eine Avocado benötigt. Außerdem brauchen Sie Honig, eine Zitrone, ein wenig Balsamico Essig und Salz sowie Pfeffer. Für die Optik ist ein heller Balsamico Essig besser.

Mengenangaben:

  • 500 g Erdbeeren
  • 1 Avocado
  • 3 EL Honig
  • 1 Zitrone
  • 1 EL Balsamicoessig (weiß)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer (schwarz, gemahlen)

Nachdem Waschen der Erdbeeren entfernen Sie den Strunk. Nun werden die Früchte in dünne Scheiben geschnitten. Mit 3 Esslöffeln Honig sowie Salz und Pfeffer werden die Erdbeeren nun vermengt. Auf diese Weise nehmen Sie den Geschmack deutlich besser auf.

avocado halbiert

Schälen Sie nun die Avocado und schneiden Sie diese ebenso in Scheiben. Die Zitrone wird halbiert und der Saft aufgepresst. Dieser wird dann auf die Scheiben der Avocado geträufelt und anschließend vorsichtig mit den Erdbeeren vermengt.

Kurz vor dem Servieren kommt der Balsamicoessig zum Einsatz. Träufeln Sie ein wenig auf die Teller oder in die Salatschüssel. Das rundet das einmalige Geschmackserlebnis perfekt ab und sorgt für mehr Aroma.

Erdbeer-Köstlichkeiten als Hauptspeise

Die roten Früchte können sich durch das gesamte Menü ziehen. Es muss nicht immer der Erdbeerkuchen sein. Versuchen Sie doch einmal etwas Neues und überraschen Sie Ihre Familie und Freunde mit neuen Kreationen.

Genau zu der Zeit, in der die Erdbeeren ihre Saison haben, ist auch Spargel erhältlich. Beide Produkte zusammen ergeben ein einzigartiges Aroma, welches man sich für die Hauptspeise zunutze machen kann.

Spargeln verfeinert mit Erdbeeren und Entenbrust

spargel erdbeeren

Spargeln mit Erdbeeren und Entenbrust ist ein leckeres Erdbeer-Rezept für den Sommer. Alles, was Sie dafür benötigen, sind Erdbeeren, weißer und grüner Spargel, Entenbrust, Öl, Salz und Pfeffer, Feldsalat, eine Orange, Schmand, Minze und Mayonnaise.

Mengenangaben:

  • 300 g Spargel, weiß
  • 300 g Spargel, grün
  • 2 Entenbrustfilet(s) à ca. 200 g
  • 3 EL Öl
  • Salz und Pfeffer
  • 250 g   Erdbeeren
  • 1 Feldsalat
  • 1 Bio-Orange(n)
  • ½ Bund Minze
  • 3 EL Mayonnaise
  • 150 g Schmand
  • 2 EL Mandelblättchen, geröstet
  • Pfefferbeeren, rosa, grob gemahlen

Der Spargel wird zunächst geschält oder geputzt und dann in 4 cm lange Stücke geschnitten. Diese werden in Salzwasser gekocht, bis sie noch ein wenig bissfest sind. Während dessen kann die Entenbrust angebraten werden.

Mit Salz und Pfeffer bekommt die Brust ein wenig Würze. Die Erdbeeren und auch der Salat werden gewaschen und klein geschnitten. Die Orange wird ausgepresst und ein paar Zesten von der Schale werden benötigt.

Die Minze wird nun mit der Orangenschale, der Mayonnaise und dem Schmand verrührt. Dazu kommen ein wenig Orangensaft und Salz und Pfeffer. Das Dressing wird nun mit dem Spargel und den Erdbeeren vermengt. Am Ende wird die Entenbrust oben draufgelegt.

Wie können Erdbeeren noch verwendet werden?

Natürlich muss man die Früchte nicht immer frisch verarbeiten. Es gibt zahlreiche Varianten, wie man die Erdbeeren auch im Winter verzehren kann. Es ist wichtig, dass die Früchte im sehr frischen Zustand behandelt werden.

Erdbeeren sind sehr empfindlich und bekommen schnell schlechte Stelle. Außerdem galten sie sich nicht besonders lange, wenn sie erst mal geerntet worden sind. Eine schnelle Verarbeitung ist daher wichtig.

Getrocknete Erdbeeren

erdbeeren getrocknet

Eine Möglichkeit wären getrocknete Erdbeeren. Bei dem Vorgang wird der Frucht die Feuchtigkeit entzogen. Auf diese Weise ist sie viele Monate haltbar. Sie kann dann in zahlreichen Gerichten ihre Anwendung finden.

Gerne wird das aber auch als gesunder Snack und als Alternative zu Chips genommen. Abends vor dem Fernseher schmecken trockene Früchte noch besser. Dafür kann man nicht nur Erdbeeren nehmen.

Die klassische Erdbeermarmelade

Die klassische Möglichkeit der Konservierung ist die Marmelade. Die Erdbeeren können dabei alleine oder mit anderen Früchten zusammen zu einer herrlichen Konfitüre vermengt werden.

Soßen: Erdbeermus oder -püree

erdbeer pueree

Alternativ können aus den Früchten auch ein Mus oder ein Püree hergestellt werden. Dieses eignet sich perfekt für zahlreiche Soßen und kann zur Konservierung sogar eingefroren werden.

Auch die ganzen Früchte lassen sich sehr einfrieren und nach Bedarf auftauen. Jedoch sollte man hier bedenken, dass sie nachdem Auftauen deutlich an Konsistenz einbüßen und eher weich und matschig sind. Für ein Dessert aber perfekt geeignet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*