Süßkartoffelspalten umwickelt mit Speck

mutter süsskartoffel

Dieses Rezept ist extrem einfach zuzubereiten und ich bin mir ziemlich sicher, dass du diese Kombination lieben wirst. Die Mischung aus Süßkartoffeln und Speck ergibt einen süßen und gleichzeitig herzhaften Snack, den du als Sologericht oder auch als Beilage zu einem herzhaften Hauptgang servieren kannst.

Speck – ein wunderbarer Geschmacksträger

Fast jeder liebt Speck. Ist es nicht ein wunderbarer Geruch, wenn der heiße, traurige Speck in seinem eigenen Fett brutzelt. Alleine schon der Gedanke daran lässt mir das Wasser im Mund zusammen laufen. Viele Menschen halten Speck für eine ungesunde Nahrungsquelle, dies ist aber nicht der Fall, denn Speck ist eine hervorragende Quelle für  Fett und Eiweiß.

Achte jedoch darauf, frischen Speck zu kaufen, der nicht ausgehärtet ist, denn der ausgehandelte Speck enthält Konservierungsmittel, Nitrate unter Umständen künstliche Inhaltsstoffe. Wenn du darauf achtest, dann ist Speck schon fast ein Grundnahrungsmittel, den du zum Frühstück, zum Mittagessen und zum Abendessen genießen kannst. Als Dessert habe ich leider noch nichts passendes gefunden, aber das kann ja noch kommen.

Süßkartoffeln vs. weiße Kartoffeln

Viele Rezepte, die man findet, verwenden weiße Kartoffeln anstelle von Süßkartoffeln, aber weiße Kartoffeln sind aufgrund ihres hohen glykämischen Index vor allem für Diabetiker nicht so gut geeignet. Aber Süßkartoffeln haben noch weitere Vorteile, sie liefern deutlich mehr Nährstoffe. Vitamin A ist in einer 50 % höheren Konzentration enthalten, dass Vitamin A ist wichtig für die Haut- und Augengesundheit. 

Durch den niedrigeren glykämischen Index passen sie auch hervorragend in eine kohlenhydratarme Diät. Zusätzlich trägt der hohe Ballaststoffgehalt Süßkartoffeln zur Aufrechterhaltung einer guten Darmgesundheit bei.

Süßkartoffelspalten – Süßkartoffel Wedges

Aus dem amerikanischen kommt der Begriff Wedges und wird inzwischen recht häufig im deutschsprachigen Raum für Kartoffelspalten genutzt. Er bedeutet frei übersetzt „Keil“ und unsere Süßkartoffelspalten werden keilförmig. Das gleichmäßige Schneiden der Süßkartoffelspalten ist für das Gericht von entscheidender Bedeutung. Wenn einige Teile zu dick geschnitten werden, kann es passieren, dass sie zu wenig durchgegart werden.

Sind sie zu dünn geschnitten, kann es passieren, dass sie im Ofen verbrennen. Also achte darauf, dass deine Süßkartoffelspalten eine einheitliche Stärke haben.

Drucken

Süßkartoffelspalten umwickelt mit Speck

Süßkartoffelvariante um mit Speck eine herzhafte Beilage zu kreieren
Gericht Beilage
Keyword Süßkartoffel
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 8 Portionen
Kalorien 310kcal

Zutaten

  • 3 Stück Süßkartoffeln geschält und in Spalten geschnitten
  • 15-18 Scheiben Speck (1 Pro Kartoffelspalte)
  • ½ TL Paprikaflocken
  • 1 TL geräucherter Paprika
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Prise frischer Thymian

Anleitungen

  • Ofen auf 200° vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
  • In einer Schüssel mischst du das Olivenöl, Paprikaflocken, Paprikapulver, schwarzer Pfeffer und eine Prise Salz.
  • Gebe deine Süßkartoffeln in die Marinade und reibe sie damit großzügig ein.
  • Nun wickelst du um jede Süßkartoffelspalte eine Speckscheibe
  • Lege die Süßkartoffelspalten auf das vorbereitete Backblech und backe sie 30-35 Minuten lang, bis die Süßkartoffeln weich sind und der Speck knusprig.
  • Zum Servieren kannst du noch frischen Thymianblätter darüber streuen.

Serviervorschlag

1 Portion enthält folgende Nährwerte:
  • 13,3 g Kohlenhydrate
  • 24,7 g Fett
  • 3,2 g Zucker
  • 8,3 g Eiweiß
  • 2 g Ballaststoffe
  • 333 mg Kalium
  • 448 µg Vitamin A
  • 1,6 mg Vitamin C
  • 7 µg Folsäure (B9)
  • 416 mg Natrium

Tipp für die Süßkartoffelspalten mit Speck

Nicht wirklich ein Tipp für die Süßkartoffelspalten mit Speck. Ich liebe Speck, mit Speck kannst du nie etwas falsch machen, er passt zu fast allem. Ich fülle meine Pilze mit Speck, ich wickle auch meinen Spargel mit Speck ein und kann dich nur ermutigen mit Speck zu experimentieren. Gerade zu Süßkartoffeln ist er eine hervorragende Ergänzung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating





*