Die besten Methoden für eine dauerhafte Haarentfernung

dauerhafte haarentfernung

Das Aussehen und damit das äußere Erscheinungsbild sind für viele Menschen wichtig. Gepflegte Haare, ein gesunder Teint und die entsprechende Kleidung sorgen dafür, dass Sie einen guten Eindruck hinterlassen.

Jedoch sind Haare nicht überall am Körper gerne gesehen. An den Beinen oder auch in den Achselhöhlen gelten sie nicht nur als unansehnlich, sondern sind zudem unhygienisch. Die Haarentfernung gehört für viele zum täglichen Ritual.

Eine lästige Aufgabe, mit der vielleicht bald Schluss sein kann. Eine dauerhafte Haarentfernung sorgt nicht nur für ein gepflegtes Erscheinungsbild, sondern spart Zeit und Nerven.

Die beste Technik für eine dauerhafte Haarentfernung

Seit ein paar Jahren nehmen immer mehr Menschen diesen Service in Anspruch. Gemeint ist die Lasertechnik, die dafür sorgt, dass die lästigen Härchen am Körper dauerhaft verschwinden.

Vorbei sind die Zeiten vom täglichen Rasieren, schmerzhaften Epilieren oder der Anwendung von Wachs oder Salben. Die sogenannte IPL Technik sorgt dafür, dass Sie Zeit sparen und dabei noch sehr gut aussehen.

Die Haarentfernung mit dem Intense Pulse Light, kurz IPL, arbeitet mit kurzen und sehr intensiven Blitzen. Bei der Anwendung wird Hitze erzeugt, welche die Zellen zerstört, die für die Haarproduktion zuständig sind.

Anders als beim Rasieren oder Epilieren wird hier punktuell gearbeitet. Die Intensität wird auf den jeweiligen Farbton des Haares abgestimmt. Je dunkler die Haare, desto effektiver ist auch die Anwendung.

Das Licht wird von Melanin, welches im Haar vorhanden ist, absorbiert. Auf diese Weise kann die Wärmeentwicklung stattfinden, die dann für die Zerstörung der Zellen sorgt. Je dunkler die Haare, desto mehr Melanin ist enthalten.

Dadurch das die Zellen verbrannt werden und damit auch keine Haarwurzel mehr vorhanden ist, können sich keine neuen Härchen bilden. Der Grundstein für eine dauerhaft glatte Körperregion ist gelegt.

Anwender müssen jedoch einige Wochen warten. Die Haare fallen nicht sofort während der Behandlung aus. Nachdem die Zellen zerstört sind, lösen sich die Härchen nach und nach. Innerhalb von 3 Wochen ist dieser Prozess in der Regel abgeschlossen.

Gibt es Vor- und Nachteile bei der dauerhaften Haarentfernung?

ipl beine

Bei der IPL Methode handelt es sich im Grunde um einen medizinischen Eingriff. Dennoch ist diese Technik sehr beliebt. Die Methoden zur dauerhaften Haarentfernung in Berlin, München oder in anderen Städten boomt.

Sie sollten sich dennoch vor dem Eingriff umfassend informieren. Eine Beratung vor der Behandlung ist zwingend erforderlich. In diesem Zusammenhang kommen auch die Vor- und Nachteile der dauerhaften Haarentfernung schnell zum Vorschein.

Weniger Müll

Entschließen Sie sich für die Behandlung, dann werden Sie auf Rasierer, Epilierer und andere Methoden in Zukunft verzichten können. Das spart nicht nur Zeit, sondern ist auch für die Umwelt ein positiver Faktor.

Die Müllproduktion wird heruntergefahren. Die meisten Produkte für die Haarentfernung haben als Grundlage Kunststoff oder auch Metall. Beide Materialien stehen der Umwelt nicht positiv gegenüber.

Schmerzfreie Alternative

Haben Sie schon einmal einen Epilierer oder auch die Methode mit Wachs ausprobiert, dann wissen Sie, wie schmerzhaft eine Enthaarung sein kann. Auch beim Rasieren können unterschiedliche Probleme wie kleine Pickel oder gereizte Haut auftreten.

Eine dauerhafte Haarentfernung ist während der Behandlung mit einem leichten Zwicken verbunden. Anschließend kann die Haut leicht gerötet und auch geschwollen sein. Sie werden aber keine Schmerzen oder Vergleichbares in Kauf nehmen müssen.

Langfristige günstiger

Die Investition scheint auf den ersten Blick sehr hoch. Jedoch müssen Sie hier eine entsprechende Hochrechnung berücksichtigen. Je nach Körperregion kommen pro Behandlung Kosten zwischen 50 und 70 Euro auf Sie zu.

In manchen Fällen sind mehrere Behandlungen notwendig. Rasierklingen oder auch ein qualitativ hochwertiger Epilierer kosten jedoch ebenso viel Geld. Langfristig sparen Sie, da es sich bei der dauerhaften Haarentfernung nicht um wiederkehrende Kosten handelt.

Ideal und ausschließlich für dunklere Haartypen

Grundsätzlich ist die IPL Behandlung an allen Körperstellen möglich. Voraussetzung ist jedoch, dass die Haare einen dunklen Farbton haben. Der Laser braucht das Melanin, damit die Anwendung erfolgversprechend ist.

Blonde Haare können den Laser nicht erfassen und somit findet keine Hitzeentwicklung statt. Die Zellen können nicht zerstört werden. Dementsprechend wird an dieser Stelle auch keine Unterbrechung des Wachstums stattfinden.

Welcher Alternativen gibt es zu der Intense Pulse Light Anwendung?

Eine vergleichbare Alternative zu der dauerhaften Haarentfernung gibt es leider nicht. Sollte für Sie aus irgendwelchen Gründen die IPL Technik nicht infrage kommen, dann bleiben nur die bisher bekannten Methoden.

Der Rasierer ist dabei sehr beliebt. Die Anwendung ist einfach und kann bequem unter der Dusche erfolgen. Jedoch müssen Sie hier nahezu täglich an die Haarentfernung denken. Die Härchen wachsen stetig nach.

Möchten Sie über einen längeren Zeitraum gewissen Körperregion von den Haaren befreien, dann bietet sich ein Epilierer an. Dieser zieht die Haare aus der Wurzel und das Nachwachsen dauert länger als beim Rasieren.

Schmerzempfindliche Menschen können auf Enthaarungscreme zurückgreifen. Hierbei wird das Haar mit einer chemischen Reaktion aus der Wurzel gelöst. Ebenso wie beim Epilieren dauert es ein wenig, bis die neuen Haare nachkommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*