Clevere Ausstattung für ein perfektes Verstauen in der Küche

kueche

Mit einer nützlichen Ausstattung Küchenzubehör ganz einfach verstauen. Mit den richtigen Ideen für Küchenschränke und funktionellem Zubehör lassen sich sämtliche Küchengeräte, Lebensmittel und Vorräte ganz leicht unterbringen. Heutzutage gibt es viele praktische Helfer in verschiedenen Designs und in verschiedenen Materialien, welche die Organisation in der Küche wesentlich vereinfachen.

Vor allem Produkte aus rostfreiem Edelstahl sind praktische Helfer, um Küchenzubehör elegant zu verstauen. Mit der Zeit sammeln sich immer mehr Küchenutensilien an, die sehr viel Platz wegnehmen. Am Ende sind alle Arbeitsflächen belegt und Sie können nicht in Ruhe kochen oder backen.

Sofern in Ihren Küchenschränken ausreichend viel Platz ist, können Sie sämtliche Küchenutensilien verstauen. Doch was ist, wenn Ihnen in den Schränken und Schubladen der Küche nicht genügend Platz zur Verfügung steht? Wir zeigen Ihnen, mit welchen nützlichen Tipps Sie Ihr Küchenzubehör ganz einfach organisieren können.

Diese Küchengeräte dürfen in keiner Küche fehlen

kuechengeraete

Mit einem Küchengeräte-Set kann man in der Küche sämtliche Mahlzeiten zubereiten. Doch welche Küchengeräte sollten in solch einem Set enthalten sein? Jedes Jahr gibt es neue Küchengeräte. Manche sind relativ unscheinbar und günstig, andere beanspruchen wiederum viel Platz und kosten jede Menge Geld.

Dabei haben alle Küchengeräte eine Gemeinsamkeit: Man benötigt sie nicht zwingend. Bei der Auswahl der Küchengeräte kommt es deshalb auf den persönlichen Geschmack an. Während Teetrinker unbedingt einen Wasserkocher benötigen, können Kaffeetrinker nicht ohne eine Kaffeemaschine leben.

Was auf keinen Fall in einer Küche fehlen darf, ist allerdings ein hochwertiges Geschirr-Set. Genauso wie ein scharfes Messer, denn Kartoffeln und Zwiebeln schneiden sich schließlich nicht von allein. Nützliches Zubehör zum Verstauen sind zudem Kochlöffel, Pfannenwender, Dosenöffner, Korkenzieher, ein Mixer, ein Durchschlagsieb und eine Mikrowelle.

Die besten Tipps für das Verstauen von nützlichem Küchenzubehör

In einer Küche ist Ordnung sehr wichtig, um schnell alles zu finden und sauber halten zu können. Und trotzdem ist es meist der Raum, der am schnellsten unordentlich ist. Aus diesem Grund sollten Sie ein praktisches Ordnungssystem entwickeln, um nützliches Küchenzubehör verstauen zu können.

So misten Sie Ihre Küche aus

Praktische Helfer häufen sich mit der Zeit immer mehr an. Oft besitzt man sogar mehr Küchenutensilien, als man eigentlich benötigt. Ob Eismaschine, Kirschkernentferner, Salatschleuder oder eine große Auflaufform speziell für Weihnachten, von Zeit zu Zeit sollte auch in der Küche ausgemistet werden.

Was Sie nicht brauchen, schon veraltet ist oder durch ein neues Zubehör ersetzt wurde, sollten Sie dringend aussortieren. Sortieren Sie zum Beispiel Dosen und Behälter ohne Deckel, beschädigte Utensilien, überflüssiges Geschirr, Küchengeräte, die nicht mehr funktionieren oder alte Kochbücher aus. Wir empfehlen Ihnen: Alles, was Sie länger als ein Jahr nicht mehr benutzt haben, sollten Sie entsorgen.

Praktische Ordnungshelfer nutzen

Mit praktischen Ordnungshelfern aus verschiedenen Materialien können Sie auf der Innenseite der Schranktüren zusätzlichen Stauraum schaffen. Wie wäre es mit einem einfachen Haken für Handtücher, einer Halterung für Topfdeckel oder einer praktischen Korkwand zum Pinnen von wichtigen Zetteln? Praktische Ordnungshelfer können auch Servierwagen sein, die sich leicht in Nischen rein- und rausrollen lassen.

Ein Unterregal für die Spüle sorgt ebenfalls für mehr Stauraum. Unter der Spüle kann man nämlich Putzutensilien sehr gut aufbewahren. Verwenden Sie für die Aufbewahrung kleine herausnehmbare Boxen, damit Sie immer alles griffbereit haben.

Schubladeneinsätze für eine bessere Innenaufteilung nutzen

Nützliches Küchenzubehör verstauen gelingt außerdem mit praktischen Schubladeneinsätzen. Mit den passenden Einsätzen für Schubladen entstehen eine bessere Aufteilung und Sortierung in Ihrer Küche. Bereits mit einem Besteckkasten können Sie für mehr Ordnung sorgen.

Nutzen Sie Eckschränke

kuecheneck

Viele Küchen werden immer noch in L- oder G-Form über Eck gebaut. Doch leider entstehen bei Küchen über Eck viele ungenutzte Flächen. Mit sogenannten ausfahrbaren Tableaus mit zwei oder drei Stockwerken kann man zusätzlichen Stauraum schaffen.

Da die Tableaus ausfahrbar sind, können sie ganz einfach wieder im Hohlkörper verschwinden. Auch Rondell-Auszüge oder intelligente Eckschrank-Schubladen können in einem Eckschrank versteckt werden.

Mit einzelnen Küchenmodulen Stauraum schaffen

Eine Küche ist eine große Investition. Sie besitzen bereits eine Küche und sind eigentlich auch zufrieden damit – wäre doch der mangelnde Stauraum nicht.

Wenn Ihnen das Geld für eine neue Küche fehlt, kann bereits ein einzelnes Modul helfen, Platz im Küchenraum zu schaffen. Oft sind die Module komplett individualisierbar und können auf Ihre derzeitige Küche angepasst werden. Besonders Hoch- und Vorratsschränke sind äußerst praktisch, da sie den Platz auf der Arbeitsfläche nicht beanspruchen.

Stellen Sie die Module einzeln im Raum auf oder nutzen Sie die Module als Erweiterung für Ihre bisherige Küchenzeile. Einbaugeräte wie Backofen oder Geschirrspüler lassen sich ebenfalls gut in die Küche integrieren und sorgen so für mehr Arbeitsfläche. Die Integration der Küchengeräte wirkt nicht nur einheitlicher, sondern auch puristischer.

Fazit

Sie wissen nicht, wie Sie nützliches Küchenzubehör verstauen sollen? Küchengeräte stehen oft im Weg und nehmen große Teile der Arbeitsfläche in Anspruch. Ob kleine oder große Küche, Platzmangel kommt überall dort zum Vorschein, wo Stauraumtipps nicht angewendet werden.

Küchen müssen nämlich nicht besonders groß sein, sondern eben funktional. Wir hoffen, dass Sie mit unseren Tipps verloren geglaubte Stauräume wieder zum Leben erwecken können. Wichtig in einer gut organisierten Küche ist: Jedes Küchenzubehör muss seinen festen Platz haben.

Nur so sparen Sie ungünstiges Übereinanderstapeln und Zeit beim Kochen. Zudem wirkt eine gut organisierte und aufgeräumte Küche sofort größer. Falls Sie noch keine Küche besitzen und erst in der Planung sind, sollten Sie unsere Stauraum-Tipps schon während Ihrer Küchenplanung berücksichtigen.

Doch auch später lassen sich unsere Stauraum-Tipps noch sehr gut anwenden. Wichtig ist doch nur, dass Sie sich in Ihrer Küche rundum wohlfühlen und die Küche genügend Stauraum bietet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*