CBG – Das Muttercannabinoid

cbd

CBG ist ähnlich wie CBD eines der wichtigsten Inhaltsstoffe der Cannabispflanze. Denn diese beiden Cannabiole spielen sowohl in der Medizin als auch im kosmetischen Bereich und bei der Nahrungsergänzung eine wichtige Rolle.

CBG wird auch das Muttercannabinoid genannt, da alle weitere Cannabinoide für die Herstellung der unterschiedlichsten Produkte genau aus diesem Grundstoff synthetisiert werden. Es ist also der Grundstein von allen Produkten aus der Cannabispflanze.

Aktuell ist die Nachfrage nach den Produkten aus Cannabis in vielen Lebensbereichen sehr hoch. Nicht nur der medizinische Aspekt rückt dabei in den Vordergrund. Aber wo liegen die Unterschiede zwischen CBG und CBD?

Was ist CBG genau?

Grundlegend ist CBG ein Inhaltsstoff der Hanfpflanze. Da es auch als „Stammzelle“ oder „Muttercannabionoid“ bezeichnet wird, scheint die Vermutung nahe zu liegen, dass es in hohen Mengen vorhanden ist.

Dem ist jedoch nicht so. Die Pflanze selber hat einen vergleichsweise geringen Anteil von CBG. Außerdem handelt es sich bei diesem Bestandteil um ein Produkt, welches keine berauschende Wirkung beinhaltet.

Aus diesem Grund handelt es sich um ein legales Produkt. Häufig findet man hier die bekannten CBD Öle, Tropfen oder auch andere Präparate, die die Gesundheit effektiv verbessern und unterstützen sollen.

Eine sehr gute Übersicht der zahlreichen Möglichkeiten gibt es zum Beispiel im CBD Online Shop. Informationen sowie die Produkte, die aus dem CBG gewonnen werden, sind hier zu finden.

CBG bildet sich zuerst, wenn man das Wachstum der Pflanze einmal genau betrachtet. Je älter diese wird, desto mehr sinkt die Konzentration dieses Inhaltsstoffes. Aus ihm bilden sich die über 400 unterschiedlichen Verbindungen, die in einer einzelnen Pflanze entstehen.

Die Studien und Forschungen in diesem Gebiet sind noch nicht sehr fortgeschritten. Das liegt zum einen an den komplexen Zusammenhängen in der Pflanze selber. Zum anderen können Langzeitstudien aufgrund der kurzen Zeit noch nicht aussagekräftig durchgeführt werden.

Was Wissenschaftler jedoch bereits herausgefunden haben, sobald UV-Strahlen an der CBG gelangen, wird dieses in THC und CBD zersetzt. CBD ist dabei gerade für den aktuellen Markt sehr wichtig für zahlreiche Produkte.

Bei dem THC handelt es sich um einen berauschenden Wirkstoff. Dieser wird zum Beispiel im medizinischen Bereich eingesetzt. Aktuell bekommt man das Produkt nur im Ausnahmefall und mit einem Rezept vom Arzt.

Die Wirkungsweise von CBG

  • Entzündungshemmend
  • Appetitanregend

Das Interesse an den Inhaltsstoffen der Cannabispflanze ist in vielen Bereichen sehr groß. Gerade die Medizin ist von den antioxidativen Eigenschaften begeistert. Es hat hier nicht nur eine schützende Wirkung, sondern kann auch Entzündungen effektiv eindämmen.

Ebenso werden der Zellenaufbau und die Regeneration nach einer Entzündung positiv unterstützt und damit auch beschleunigt. Der Einsatz beschränkt sich dabei nicht auf einzelne Körperregionen, sondern kann vielseitig eingesetzt werden.

Ein weiterer Bereich, in dem CBG überzeugen kann, ist die Nahrungsaufnahme. Häufig haben Patienten mit schweren Erkrankungen wie zum Beispiel Krebs keinen Appetit. Jedoch ist gerade die Ernährung wichtig für eine Genesung und den Kampf gegen die Krankheit.

Damit betroffene hier nicht in eine Abwärtsspirale gelangen und irgendwann auf flüssige und hochkalorische Nahrung umsteigen müssen, können die CBG Präparate eingenommen werden. Diese steigern den Appetit unabhängig von der Krankheit.

CBG wird in beiden Fällen über die Schleimhaut in den Körper aufgenommen. Das ist nicht nur sehr einfach, sondern auch eine sehr schnelle Methode, um den Inhaltsstoff möglichst schnell einzusetzen.

Die Unterschiede zwischen CBG und CBD Blüten

CBG und auch CBD Blüten haben viele zahlreiche Eigenschaften, die unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit positiv beeinflussen können. Bekannt und bereits seit vielen Jahren auf dem Markt sind die CBD Produkte.

Jedoch stehen auch die weniger bekannten Produkte aus CBG den anderen in nichts nach. CBG ist die Urform und aus diesem entwickelt sich das bekannte CBD. Jedoch können von beiden Bestandteilen viele Menschen profitieren.

Unterschieden werden die bei in der molekularen Struktur, in der Konzentration, die in der Pflanze vorhanden ist und bei der Art, wie sie im Körper wirken. Da CBD jedoch in höherer Menge vorhanden ist, wird dieser Inhaltsstoff auch öfter verwendet.

CBD Blüten kannst du einfacher kaufen, da die Verfügbarkeit deutlich höher liegt. Aber auch das CBG wird immer öfter angeboten und gerne verwendet. Die Vorteile und Eigenschaften sind sehr ähnlich.

Eigenschaften von CBG Blüten

Die Blüten haben keine berauschende Wirkung und können den Körper daher nicht psychisch beeinflussen. Außerdem haben die Blüten den Vorteil, dass sie aus zahlreichen verschiedenen Arten der Cannabispflanze gewonnen werden können.

Der Inhaltsstoff CBG ist legal. Daher braucht man für den Erwerb kein Rezept vom Arzt. Sinnvoll ist es bereits bei leichten Beschwerden und nicht nur im Falle von schweren Krankheitsverläufen.

CBG wird bereits in einem sehr frühen Stadium des Wachstums der Pflanze gewonnen. Denn je länger man mit der Ernte wartete, desto niedriger ist die Konzentration. CBG wandelt sich während das Wachstums in CBD und THC um.

THC ist der Inhaltsstoff, der in Deutschland aktuell noch verboten ist. Es handelt sich hierbei um die klassische Droge, welche eine berauschende Wirkung hat. Erhältlich ist es nur in Ausnahmefällen und über ein Rezept des Arztes.

Damit Hersteller CBD gewinnen können, brauchen sie Geduld. Denn dieser Wirkstoff wird aus CBG gebildet und die Pflanze muss sich erst ausreichend entwickelt haben, bevor die Ernte stattfinden kann.

Anders sieht das bei CBG aus. Bereits bei einer 6 Wochen alten Pflanze kann hier mit der Ernte begonnen werden. In diesem Stadium beginnt das CBG nach und nach mit der Spaltung und das Vorkommen und die Konzentration in der Pflanze nehmen ab.

Darauf sollte man beim Kauf von CBG achten

Ganz egal ob man sich für CBG oder CBD entscheidet, wichtig sind drei Faktoren, die beim Kauf unbedingt Beachtung finden sollten. Der Anbau und die Herstellung aller Produkte in diesem Bereich unterliegen zudem sehr strengen Auflagen.

  1. Ein EU-zertifizierter Anbau ist wichtig. Denn nur dann kann man sicher sein, dass der Anbau und auch die Ernte nach den hohen Maßstäben erfolgt, die für die Produktion und Ernte festgelegt sind.
  • Bio-Qualität ist ebenfalls ein Punkt, der in Verbindung mit der Gesundheit eine entscheidende Rolle spielt. Pflanzen, die mit Pestiziden behandelt wurden, gelangen bei Nichtbeachtung sonst in unseren Körper. Das kann zu zahlreichen Folgeschäden führen.
  • Vertrauensvolle und zertifizierte Händler. Denn nur, wenn man hier seinen Einkauf tätig, kann man sicher sein, dass man auch genau das Produkt erhält, welches einem bei der Gesundheit effektiv unterstützen kann.
0/5 (0 Reviews)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*