einfache & sichere Bezahlung
Umweltfreundlicher & günstiger Versand Europaweit
seit 7 Jahren für unsere Kunden da
 

Akupunktur gegen Schlafstörungen

Ausreichender und gesunder Nachtschlaf ist besonders wichtig, um die Herausforderungen des Alltags meistern zu können.

Trotz einer bequemen Matratze leiden viele Menschen an Schlafstörungen. Das führt unweigerlich zu einem Leistungsabfall am Tage und ständiger Müdigkeit bei den Betroffenen.

Dies wirkt sich nicht nur auf Ihre Konzentrationsfähigkeit, sondern auch auf Ihre Stimmungslage aus. Bevor Sie zu ungesunden Schlaftabletten greifen müssen, erfahren Sie im folgenden Artikel, wie Ihnen die Akupunktur behilflich sein kann, wieder gesunden Schlaf zu finden.

*Neu* gratis Buch Schlaf im 21. Jahrhundert

schlaf-im-21-jahrhundert-buch

Was ist eine Akupunktur?

Die Akupunktur-Behandlung stammt aus der traditionellen chinesischen Medizin. Durch den Einsatz dünner Akupunkturnadeln an bestimmten Druckpunkten können Schmerzen und andere körperliche Beschwerden gelindert werden.

Auch in unserer westlichen Welt gewinnt die Akupunktur immer mehr an Bedeutung. Insbesondere dann, wenn herkömmliche schulmedizinische Behandlungsmethoden keinen Erfolg bringen, wenden sich Patienten der Akupunktur zu.

Nicht wenige Betroffene berichten von einem sehr wohltuenden Gefühl durch den Einsatz der Akupunkturnadeln und einer Besserung Ihrer Beschwerden schon nach der ersten Sitzung. Trotz intensiver Forschung konnte die genaue Wirkungsweise des Setzens der Nadeln an den Druckpunkten bis heute nicht erklärt werden.

Dennoch bestätigen mehrere wissenschaftliche Studien die Wirksamkeit der uralten chinesischen Heilmethode. Vermutet wird von den Forschern, dass die heilende Wirkung durch eine vermehrte Ausschüttung von Glückshormonen, ausgelöst durch den Nadelreiz, entsteht.

International geschätzte Studien belegen sogar, dass die Akupunktur bei vielen Beschwerden eine bessere Wirkung erzielt, als Methoden der westlichen Schulmedizin. Zu diesen Beschwerden gehören beispielsweise Heuschnupfen, Menstruationsbeschwerden oder chronisches Rückenleiden.

Kann eine Akupunktur bei Schlafstörungen helfen?

Zur Behandlung einer chronischen Schlafstörung kann die Akupunktur besser helfen, als die Einnahme von Schlaftabletten. Mehrere Untersuchungen belegen die gesunde Wirksamkeit der Akupunktur bei Schlafstörungen.

Wie funktioniert die Akupunktur bei Schlafstörungen?

Für die Behandlung einer Schlafstörung, mit Hilfe von Akupunktur, werden vor allem die Reizpunkte im Ohr des Betroffenen mit den Nadeln angestochen. Hier befinden sich vor allem die Punkte, welche eine entspannende Wirkung entfalten.

Außerdem verlaufen hier auch die Körpermeridiane. Diese sind für das gesamte vegetative Nervensystem verantwortlich. Daher hat eine Akupunktur am Ohr meist die schnellste und effektivste Wirkung, wenn es um das Behandeln von Schlafstörungen geht.

Vor jeder Akupunktur-Behandlung werden Sie außerdem ausführlich zu Ihrer vorhergehenden Krankengeschichte befragt, um die Ursachen für die Beschwerden aufzudecken. Zudem werden verschiedene körperliche Untersuchungen gemacht, um Ihren allgemeinen Gesundheitszustand richtig einzuschätzen.

Schritt 1: Entspannen Sie sich

Für eine Akupunktur-Behandlung ist es wichtig, möglichst entspannt zu sein. Dazu legen Sie sich auf die bequeme Behandlungsliege und kommen zur Ruhe. Erst danach beginnt das Setzen der Nadeln.

Schritt 2: Der Einsatz der Nadeln

Die sterilen Einmalnadeln werden an den ausgewählten Reizpunkten gesetzt und verbleiben dort etwa für 20 bis 30 Minuten. Beim Einstich kann es sein, dass Sie einen kurzen Schmerz verspüren. Dieser wandelt sich aber schnell in ein wohliges Gefühl.

Schritt 3: Empfindungen während der Sitzung

Es ist ganz normal, dass Sie während der Nadelbehandlung ein Druckgefühl, ein leichtes Kribbeln oder auch ein leichtes Taubheitsgefühl an der Einstichstelle spüren. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Nadel richtig sitzt. Auch die Ausbreitung des Kribbelns entlang der Meridiane ist ganz normal.

Schritt 4: Das Ende der Behandlung

Nach der angesetzten Behandlungszeit werden die Nadeln wieder aus den Einstichstellen entfernt. Sie werden merken, dass sich ein wärmendes und wohliges Gefühl in Ihrem Körper ausgebreitet hat.

5 Druckpunkte, für einen erholsamen Schlaf

Frau-bei-einer-AkupunkturNeben der Akupunktur kann auch die Akupressur zur Behandlung von Schlafstörungen eingesetzt werden. Diese kann durch einen entsprechenden Fachmann oder auch von Ihnen selbst Zuhause durchgeführt werden.

Bei der Akupressur werden die entsprechenden Druckpunkte sanft massiert, anstatt sie mit Nadeln zu bestechen. Folgende Punkte sind dabei zur Behandlung von Schlafstörungen besonders wichtig:

Druckpunkt Nr. 1:

Dieser Druckpunkt befindet sich am Handgelenk, genauer gesagt, in der Falte zum kleinen Finger. Auf den dort befindlichen Hohlraum üben Sie einen sanften Druck in kreisförmigen Bewegungen aus. Nach etwa 2 bis 3 Minuten machen Sie das gleiche am anderen Handgelenk.

Druckpunkt Nr. 2:

Die Drei Yin-Kreuzung befindet sich über dem Knöchel an der Innenseite Ihres Beines. Diesen Punkt massieren Sie für einige Sekunden in Auf- und Ab-Bewegungen. Die Behandlung dieses Druckpunktes kann übrigens auch bei der Linderung von Menstruationsbeschwerden helfen.

Druckpunkt Nr. 3:

Diesen Druckpunkt finden Sie auf der Sohle Ihres Fußes. Er zeigt sich durch eine mittig im Fuß verlaufende Linie, die sichtbar wird, wenn die Zehen zusammengezogen werden. Das Massieren dieses Punktes mit kreisförmigen Bewegungen hilft ebenfalls gegen Schlafprobleme.

Druckpunkt Nr. 4:

Zwischen den 2 Sehnen des inneren Unterarms befindet sich dieser Druckpunkt. Das Ausüben vom gleichmäßigen Druck in sanften Auf- und Ab-Bewegungen lässt Sie besser schlafen. Auch bei der Behandlung von Kopf- und Bauchschmerzen sowie Übelkeit kann dieser Druckpunkt angewendet werden.

Druckpunkt Nr. 5:

Den sogenannten „Wind-Pool-Druckpunkt“ finden Sie im Nacken, an der Stelle, wo die Halsmuskeln am Kopf anschließen. Ein fester Druck mit massierenden Kreisbewegungen unterstützt Sie im Kampf gegen die Schlaflosigkeit. Während der Akupressur ist es wichtig, dass Sie ganz ruhig und entspannt tief ein- und ausatmen.

Häufige Fragen:

Wie schnell wirkt die Akupunktur bei Schlafstörungen?

Wie schnell die heilende Wirkung der Akupunktur einsetzt, hängt von Ihnen selbst und der Intensität der Schlafstörungen ab. Einige Patienten berichten von einer Besserung direkt nach der ersten Behandlung, andere konnten erst nach der dritten Sitzung besser schlafen.

Wie oft sollte man Akupunktur anwenden?

Akupunktur ist keine Wunderheilung. Je nachdem, wie schwerwiegend Ihre Schlafstörungen sind, sollten Sie mindestens 5 bis 10 Akupunktur-Sitzungen durchführen. Handelt es sich um chronische Schlafstörungen, sollten Sie auch die Akupunktur regelmäßig zur Linderung der Beschwerden anwenden.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.