Modetrends 2023: die 11 wichtigsten Trends für den Winter 2022/2023

nachhaltige mode weisser pullover pflanze
nachhaltige mode weisser pullover pflanze

Welche Trends aus 2022 bleiben und welche werden 2023 noch relevant sein? Jahr für Jahr stehen wir vor diesen Fragen und wollen damit einfach up to date sein. Wir möchten dabei helfen und zeigen, wie man modebewusst ins neue Jahr startet und trotz kalter Jahreszeit eine gute Figur macht.

1. Korsetts waren gestern

Den Korsett-Trend lassen wir in 2022, ab sofort sind Westen angesagt. Seit Anfang 2022 waren die Korsetts im Hype, dazu hat vor allem die Social-Media-Plattform TikTok beigetragen. Mittlerweile hat die Nachfrage nachgelassen und es lässt sich ein neuer Trend beobachten: (Anzug-)Westen. Schicke Westen können entweder im Set mit Blazer und Hose getragen werden, oder als einzelnes Element genutzt werden, um Outfits aufzuwerten.

Neben den schicken Westen sind Puffer-Westen, Strick-Westen und die kuscheligen Teddyplüsch-Westen gefragter denn je.

Um stilvoll in das nächste Jahr zu starten, muss man kein Vermögen ausgeben. Wer beim Shoppen neuer Kleidungsstücke Geld sparen möchte, für den gibt es einen exklusiven H&M-Gutschein hier zu finden.

2. Bye bye Pink, hallo Grün!

Hot Pink war die Statement-Farbe für 2022. Keine andere Farbe war dieses Jahr so gefragt. Doch mittlerweile haben wir uns satt gesehen und es gibt eine neue Trend-Farbe: Grün! Genauer gesagt Smaragdgrün. Die Farbe macht gute Laune, wirkt luxuriös und elegant und lässt sich leicht kombinieren.

Egal, ob Business, Casual oder besondere Anlässe, Grün ist ein absoluter Hingucker und lässt einen mit wenig Aufwand stilbewusst auftreten.

3. Warm durch den Winter, mit Strick

Strickpullover sieht man aktuell überall. Die Nachfrage ist so hoch wie nie und das aus gutem Grund. Der Stoff hält warm, ist gemütlich und sieht dabei noch top aus. Genauso wie Strickpullover sind kurze Strickjacken, lockere Schnitte und Lochmuster beliebt.

Lässig kombinieren lässt sich ein oversized Strickpulli mit einer hellen Leggings und Boots. Schicker geht es mit einem Rock und Feinstrumpfhose. Vorne wird der Pullover in den Bund gesteckt und schon hat man ein perfektes Winter-Outfit.

4. Cut-outs vs. Mesh – oder doch lieber beides?

Cut-outs haben dieses Jahr definitiv die Modeszene übernommen. Sie waren überall, in T-Shirts, Pullovern, Kleidern und sogar Hosen. Die populären Serie Euphoria hat diesen Style stark beeinflusst. Den Höhepunkt hatten Cut-outs im Sommer dieses Jahres, doch so schnell werden sie uns noch nicht verlassen.

Auch im Jahr 2023 werden Cut-outs weiter getragen, allerdings kommt zu den sexy Ausschnitten ein weiterer Trend: transparente Stoffe. In erster Linie kommen die Oberteile und Bodys aus Mesh wieder in Mode.

5. Ein Statement setzen mit Shield-Sonnenbrillen

Trotz Wind und Wetter sind Sonnenbrillen nach wie vor ein Mode-Statement. Im vergangenen Jahr waren Sportsonnenbrillen der Hit. Sie wurden liebevoll “schnelle Brillen” getauft und gehörten 2022 zu den Gewinnern unter den Accessoires.

Aktuell steigt das Interesse an den sogenannten Shield-Sonnenbrillen. Die eckigen Brillen wurden bereits in den frühen 2000ern von Ikonen wie Paris Hilton und Nicole Richie gerockt. Ein recycelter Trend, den man nur lieben kann. 

6. Lange Jeansröcke

Maxiröcke sind bereits seit Jahren gern gesehen. In 2023 heben wir diese Modebewegung auf ein neues Level: lange Jeansröcke. Die Jeansröcke in Maxilänge waren erstmals Anfang 2022 auf dem Markt zu sehen, konnten sich allerdings nicht durchsetzen.

Diese Saison bekommen sie eine zweite Chance und sind jetzt schon ein Mode-Highlight. Die Röcke sind ideal für den Alltag und lassen sich bequem mit Sneakern und einer Strickjacke kombinieren.

7. Winter Must-have: Overknees

Das absolute Must-have für diese Wintersaison sind Overknees. Egal, ob hoher Absatz oder Plateau Stiefel, Leder oder Stoff, elegant oder klobig. Die Overknee Stiefel sind ein unumgängliches Accessoire für jeden, der sich für Fashion interessiert.

In Kombination mit einem eleganten Kleid oder kurzem Rock eignen sich die sexy Stiefel bestens für schicke Anlässe. Auch im Alltag werten die Overknees jedes Outfit auf und sehen besonders gut mit Mänteln, Blazern und Kleidern oder Röcken aus, die über den Knien aufhören. Das bisschen Haut zwischen Stiefel und Kleidung wirkt verführerisch und lässt die Trägerin selbstbewusst und attraktiv wirken.

8. Sportlich und schick

Dass Sport und Fitness wichtig für die Gesundheit sind, ist kein Geheimnis – ab sofort ist der sportliche Look auch ein Fashion-Statement. Allerdings reicht es nicht aus, eine Jogginghose und einen Hoodie zu kombinieren.

Der Trend nennt sich Athflow und zeichnet sich durch einen Mix aus sportlich-lässig und elegant aus. Dafür kann man zum Beispiel ein oversized Kleidungsstück mit einem hochwertigen Teil und eleganten Schnitten aufwerten.

9. Kuschelige Stulpen

Ein weiteres Mode-Accessoire wird diese Saison recycelt: die Stulpen. Ein Hit aus den 80er Jahren wurde durch die Plattform TikTok wieder zum Leben erweckt. Die Stulpen lassen sich perfekt über Stiefel, Boots oder sogar Ballerinas tragen und halten im Winter schön warm.

Für ein stimmiges Outfit müssen die Wadenwärmer farblich zum Outfit passen. Beige, Schwarz und Grau gehören zu den Basic-Farben, die man im Schrank haben sollte. Für einen einfarbigen Look sind sie der perfekte Hingucker.

Zusätzlich zu den Stulpen steigt die Nachfrage nach Armwärmern. Die Fingerlosen Handschuhe dienen weniger zum warm halten und mehr als modisches Accessoires. Wer Waden- und Armwärmer zusammentragen möchte, sollte auf einheitliche Farben achten.

10. Alles dabei mit der Hobo-Tasche

Die Micro-Handtaschen lassen wir in 2022. Die kleinen Taschen waren zwar schick, aber ziemlich unpraktisch. Außer EC-Karte und Schlüssel hat kaum etwas hineingepasst. Das wird sich 2023 ändern, denn die alltagstauglichen Hobo-Taschen sind der letzte Schrei.

Den Namen hat die Tasche von dem englischen Wort Landstreicher. Die Hobo-Bag zeichnet sich durch ihre lockere, halbmondförmige Silhouette aus. Klassischerweise wird die Tasche über der Schulter getragen. Insgesamt erinnert sie an den Beutel, den Landstreicher früher an einem Stock über der Schulter getragen haben.

11. Baskenmütze

Bucket-Hats waren im Sommer das It-Accessoire. In der neuen Saison wird der coole Hut von einer neuen Kopfbedeckung vom ersten Platz gedrängt. Die Baskenmütze genießt steigende Nachfrage und Beliebtheit. Das kann nur eins bedeuten: 2023 wird das französische Béret ein Muss für Modebewusste.

Unser Fazit

2022 hat uns mit vielen spannenden Fashion-Trends durch das Jahr gebracht und 2023 wartet bereits mit neuen Highlights und It-Pieces. Wir freuen uns darauf, die Modetrends auf den Straßen zu sehen!

0/5 (0 Reviews)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*