FFP 2 Masken Stiftung Warentest empfiehlt

vollendete masken

In den letzten Jahren ist die FFP 2 Maske deutlich in den Fokus gerückt. Im Bereich der Arbeitssicherheit war sie bereits vor der Pandemie wichtig. Aktuell ist sie jedoch in einigen Bereichen des Landes immer noch Pflicht.

Damit die FFP 2 Masken sicher sind und auch die schützenden Eigenschaften vorhanden sind, müssen die Modelle jedoch einige Kriterien erfüllen. Der richtige Sitz, die Filterleistung und die Beeinträchtigung beim Atmen sind nur einige Beispiele.

Bevor du nun also FFP 2 Masken kaufen gehst, ist es wichtig, dass du dich über die Modelle und Kaufkriterien informierst. Denn nur so kannst du am Ende auch sicher sein, dass du den optimalen Schutz vor dem Virus hast.

Diese FFP 2 Masken haben den Test bestanden

Bei diesem wichtigen Produkt sind Testungen und Forschung gerade zurzeit von Covid unerlässlich. Stiftung Warentest hat die unterschiedlichen Modelle bereits mehrfach unter die Lupe genommen und geprüft.

Bei dem letzten Test waren 32 FFP 2 Masken auf dem Prüfstand. Jedoch haben längst nicht alle den Test bestanden und entsprechen damit nicht den vorgegebenen Kriterien, die solch eine Mund-Nasen-Bedeckung erfüllen sollte.

Neben typischen Einwegmodellen wurden auch wiederverwendbare Masken getestet. Jedoch haben es lediglich 4 FFP 2 Masken als Einwegmodell geschafft als geeignet gekennzeichnet zu werden.

Nicht nur der Schutz vor Aerosolen, sondern auch die Passform, die Dichtigkeit und der Atemkomfort werden bei der Untersuchung berücksichtigt. Das Preisleistungsverhältnis spielt ebenfalls eine Rolle.

Bei einigen Modellen war sogar eine Belastung in den Gummibändern vorhanden. Diese haben direkten Hautkontakt und spielen auch mit in die eigene Gesundheit und den eigenen Schutz ein.

In den Bändern wurden lösliche Latexproteine gefunden. Menschen mit einer Latexallergie können bereits nach kurzem Tragen Symptomen aufweisen. Sie reagieren mit Ausschlag oder schweren Reaktionen.

Zertifizierte Masken, die empfohlene Tragezeit und die Modelle aus dem Test, welche bestanden haben, bieten den besten Schutz. Die Testsieger sind folgende Masken: 3M Aura 9320+, die FFP 2 Masken von Lindenpartner, Moldex und Uvex.

Diese Kriterien können beim Kauf der FFP 2 Maske helfen

Das Ziel einer FFP 2 Maske ist der Schutz des Trägers oder der Trägerin. 94 % der Aerosole der Atemluft von außen werden ausgefiltert. Bei einer FFP 3 Maske sind das sogar 99 %. Jedoch haben diese Masken einen viel zu hohen Atemwiderstand.

Damit die FFP 2 Masken ausreichenden Schutz bieten, müssen sie eng am Gesicht anliegen. Im ersten Moment kann es sich für den Träger so anfühlen, als wenn er nicht ausreichend Luft bekommt. Die Sauerstoffzufuhr ist jedoch zu jeder Zeit gewährleistet.

Damit du einen effektiven Schutz mit der FFP 2 Maske hast, solltest du bei dem Kauf auf unterschiedliche Kriterien achten. Hierbei spielen auch die Ergebnisse der Stiftung Warentest eine wichtige Rolle.

Bei der Wahl der Maske gilt es auf folgende Punkte zu achten:

  • zertifizierte Maske
  • Einweg-Maske
  • Schadstofffreie-Maske
  • Passform

Achte beim Kauf auf zertifizierte Masken

Mittlerweile gibt es nicht nur viele Hersteller, sondern auch zahlreiche Modelle im Bereich der FFP 2 Masken. Sie unterscheiden sich nicht nur in der Form und der Farbe, sondern auch in der Herstellung deutlich.

Einige Unternehmen möchten möglichst viele Masken verkaufen. Die Produktionskosten werden dabei so gering wie möglich gehalten. Der Verkaufspreis hingegen deutlich zu hoch angesetzt.

Auf diese Weise steigt der Gewinn, jedoch geht das auf Kosten der Gesundheit der Menschen. Diese Masken erfüllen die Kriterien zum Schutz der Benutzer in den meisten Fällen nicht.

Es ist wichtig, beim Kauf auf gewisse Siegel und Symbole zu achten. Auf diese Weise kannst du sicher sein, dass es sich um eine zertifizierte und damit geprüfte Maske handelt. Diese entsprechen den EU-Vorgaben.

Ein CE-Zeichen mit einer vierstelligen Prüfziffer und den Verweis auf die EU-Norm sollten vorhanden sein. Manchmal findet man diese Angaben nur auf der Verpackung und nicht auf der Maske selber.

Je nach Land können sich die Prüfziffern deutlich unterscheiden. Jedoch kannst du in diesem Fall mithilfe des Internets schnell und einfach das entsprechende Land und die Prüfstelle ermitteln.

Keine Einweg-Masken kaufen

Immer wieder findet man Hinweise und Ratschläge zur Wiederverwendung der FFP 2 Masken. Mit Desinfektionsspray und einer ausreichenden Zeit zum Trocknen lassen sich die Masken nochmals verwenden.

Diesem Trugschluss solltest du auf keinen Fall glauben. Eine FFP 2 Maske, die einen zuverlässigen Schutz bietet, ist immer ein Einwegprodukt. Selbst Masken, die als mehrfach Tragbar verkauft werden, haben bei Stiftung Warentest schlecht abgeschnitten.

Die Tragedauer für die FFP 2 Masken wird im Durchschnitt mit 75 Minuten angesetzt. Anschließend soll eine Pause von 30 Minuten eingelegt werden. Die Maske ist dann nicht mehr brauchbar und muss entsorgt werden.

Nicht nur die Leistung des Filters lässt nach. Die Keime und Bakterien können sich in der Maske absetzen. Das kann ebenfalls zu Atemwegserkrankungen führen. Ein Schutz ist nicht mehr gewährleistet.

Die FFP 2 Maske muss Schadstofffrei sein

Die FFP 2 Masken sollen schützen und dafür sorgen, dass die Menschen nicht krank werden. Die Gesundheit steht hier an erster Stelle. Daher ist es wichtig, dass die Masken komplett frei von Schadstoffen sind.

Sollte das nicht der Fall sein, werden die schädlichen Stoffe direkt in die Lunge eingeatmet. Der kurze Weg von der Maske zur Luftröhre macht es den Schadstoffen einfach, sich festzusetzen. Hierbei können die unterschiedlichsten Erkrankungen entstehen.

Nicht nur die Maske selber, sondern auch die Gummibänder zum Befestigen der FFP 2 Maske müssen absolut schadstofffrei sein. Häufig wird hier Latex verwendet, welches sich lösen kann. Menschen mit einer Allergie reagieren sofort darauf.

Die richtige Passform ist wichtig

Damit die FFP 2 Maske zuverlässig funktioniert, muss sie die perfekte Passform aufweisen. Die typische Form der meisten Modelle passt jedoch nicht auf jedes Gesicht. Zudem spielen das Gewicht und die Behaarung ebenfalls eine Rolle.

Kinder können von kleinen Modellen profitieren. Im Zuge von Covid wurden auch hier viele Modelle entwickelt, die gerade auf kleine Gesichter passen. Ebenso sind für besonders breite Gesichter Masken zu finden.

Die Behaarung im Gesicht ist jedoch ein Punkt, der sich mit dem sicheren Tragen der FFP 2 Maske vereinbaren lässt. Das Produkt kann nicht am Gesicht anliegen und lässt damit zu viel Luft durch. Der Schutz ist nicht mehr vorhanden.

Über den Author:

odemshop

Odemshop ist ein Großhändler für verschiedene Medizinprodukte. Bereits seit mehreren Jahren können sich unsere Kunden auf zuverlässige Lieferungen zu Herstellerpreisen verlassen. Zusätzlich stellen wir unseren Kunden eine Geld-Zurück-Garantie, die Zahlung auf Rechnung und einen kostenlosen Versand zur Verfügung, damit wir ein Rundum-Sorglos-Paket gewährleisten können

0/5 (0 Reviews)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*