Der Weg zum gesunden Lebensstil – Fahrradfahren im Alltag

der weg zum gesunden lebensstil – fahrradfahren im alltag

Mit Fahrradfahren zum gesunden Lebensstil. Nicht immer muss man seine Zeit stundenlang im Fitnessstudio verbringen, um einen gesunden Lebensstil zu pflegen. Denn: Körperliche Aktivität geht auch anders.

Gesundheit ist das Wichtigste in unserem Leben, doch nicht immer fällt es uns leicht, Rücksicht auf unseren Körper zu nehmen. Zwischen den alltäglichen Pflichten und dem normalen Arbeitsalltag kann es manchmal sehr schwer sein, die Komfortzone zu verlassen. Körperliche Leistungsfähigkeit anstatt stundenlang auf dem Sofa sitzen.

Neben einer gesunden Ernährung gehört eben auch die körperliche Aktivität zu einem gesunden Lebensstil. Überwinden Sie Ihren inneren Schweinehund, denn dann werden Sie feststellen, dass gar nicht viel Zeit benötigt wird, um durch körperliche Aktivität Ihre Gesundheit zu optimieren. Vor allem ist ein gesunder Lebensstil mit Fahrradfahren ganz einfach möglich.

Warum ein gesunder Lebensstil wichtig ist

Ein gesunder Lebensstil kann für jeden Menschen anders aussehen. Neben den persönlichen Ansprüchen spielen auch die Genetik und die Gewohnheiten eine große Rolle bei einem gesunden Lebensstil. Einige Menschen wollen vielleicht ein paar Pfunde verlieren, während andere einfach nur ihren Alltag leichter bestreiten wollen.

Doch im Großen und Ganzen bedeutet ein gesunder Lebensstil, dass man beweglicher durchs Leben gehen möchte. Je mehr Bewegung man in seinen Alltag einbaut, desto gelassener ist man. Das kann auch bedeuten, dass man weniger müde ist. Gesundheit hat allerdings auch ein Stück weit mit Vererbung zu tun.

Für einen gesunden Lebensstil kann man jedoch ganz viele Anpassungen vornehmen. Am besten finden Sie das richtige Gleichgewicht zwischen Fitness, gesundem Verhalten und Lebensfreude. Ein Leben mit einem gesunden Lebensstil macht schließlich noch viel mehr Spaß.

So integrieren Sie Aktivität in Ihren Alltag

Sie haben keine Lust, mehrere Stunden pro Tag für einen gesunden Lebensstil aufzubringen? Wir können Sie beruhigen, denn schon mit kleinem Aufwand können Sie einem gesunden Lebensstil nachgehen. Ein gesunder Lebensstil mit Fahrradfahren wäre zum Beispiel eine großartige und zeitsparende Alternative, um mehr Bewegung in Ihren Alltag zu bringen.

In welcher Dosis Sie eine körperliche Aktivität in Ihren Alltag integrieren sollten, gibt es kein allgemeingültiges Rezept. Je nachdem wie Ihr individuelles Ziel aussieht, sollten Sie Ihre körperliche Leistungsfähigkeit auswählen. Ob Gehen im Wald, Joggen, Fahrradfahren oder Schwimmen, welcher Aktivität Sie nachgehen, ist Ihnen überlassen.

Bei einer körperlichen Aktivität geht es jedoch nicht darum, immer mehr zu tun. Vielmehr geht es darum, das Richtige in der richtigen Menge zu tun. In Bezug auf das Integrieren von mehr Aktivität in den Alltag bedeutet das, die eigene Wohlfühlzone zu verlassen und die Grenzen zu erweitern.

Jedoch sollten Sie immer auch auf Ihren Körper hören und Ihre Grenzen erkennen.

Wie viel Aktivität benötigt man für einen gesunden Lebensstil?

Für einen gesunden Lebensstil mit Fahrradfahren ist es wichtig, ein gesundes Mittelmaß zu finden. Dafür sollten Sie unbedingt wissen, wie viel Sport in der Woche gesund ist und wie viele Aktivitäten tatsächlich im Alltag stattfinden sollten. Die Weltgesundheitsorganisation gibt eine Empfehlung für körperliche Aktivität vor.

Dementsprechend sollte man 150 Minuten pro Woche eine moderate Aktivität oder 75 Minuten pro Woche eine starke Aktivität betreiben. Pilates, Tischtennis und Fahrradfahren unter 16 km/h gehören zu einer moderaten Aktivität. Fahrradfahren ab 20 km/h zählt zu einer starken Aktivität mit hoher Belastung.

Wichtig ist, dass man für einen gesunden Lebensstil eine gute Mischung aus einer moderaten Belastung und einer starken Belastung anstreben sollte.

Mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren

Wieso nicht mal mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren? Mehr Fahrradfahren ist der beste Weg zum gesunden Lebensstil, denn wer täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt, macht jeden Tag zwei zusätzliche Sporteinheiten. Beim Fahrradfahren werden vor allem die Beine und der Rumpf trainiert, doch auch der Rücken wird bei einer täglichen Fahrradtour gestärkt.

Doch Fahrradfahren ist nicht nur gut für die Fitness, auch die Umwelt wird gleichzeitig geschont. Zudem ist auf kurzen Strecken der Fahrradfahrer meist schneller als der Auto- oder Bahnfahrer. Falls Ihr Arbeitsweg zu weit ist, können Sie natürlich auch mit dem Fahrrad zur nächsten Bahnstation fahren.

Sie werden erstaunt sein, wie schnell sich der Körper an die regelmäßigen Touren mit dem Fahrrad gewöhnen wird. Mit einer praktischen Handyhalterung für das Fahrrad können Sie während der Fahrt das Navigationssystem nutzen oder Ihre gesundheitlichen Daten im Auge behalten.

Kleine Bewegungen im Alltag

Falls das Fahrradfahren im Alltag nichts für Sie ist, können Sie natürlich noch viele weitere Aktivitäten in Ihren Alltag einbauen. Wie wäre es mit kleinen Workouts zwischendurch, Treppen steigen oder das Sitzen und Stehen im Wechsel am Schreibtisch? Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihren gesunden Lebensstil gestalten.

Ob Kniebeugen, Liegestütze, die Benutzung der Treppen anstatt des Aufzugs oder das Arbeiten im Stehen, alle körperlichen Aktivitäten fördern die Durchblutung, stärken die Rückenmuskulatur und sind gut für die Gesundheit.

Fazit

Lassen Sie sich auf keinen Fall von der Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation unter Druck setzen. Schließlich setzt der gesundheitliche Nutzen nicht erst nach der vorgegebenen Empfehlung ein. Direkt nach der ersten Sekunde Ihrer körperlichen Aktivität wird Ihr Körper in Richtung Gesundheit gesteuert.

Machen Sie sich stets bewusst, dass egal wie viel Sie tun, alles besser ist als nichts zu tun. Stehen Sie auf, gehen Sie joggen, spazieren, fahren Sie Fahrrad, steigen Sie mehr Treppen oder bauen Sie kleine Workouts in Ihren Alltag ein. Einen Tipp haben wir allerdings noch für Sie: Schreiben Sie sich Ihre körperlichen Aktivitäten auf.

Das Aufschreiben motiviert und erinnert Sie an Ihre kleinen Erfolge im Alltag. Und merken Sie sich außerdem, dass jeder einzelne Mensch von einem gesunden Lebensstil mit körperlicher Aktivität profitiert. Dabei spielt die Art der Aktivität gar keine Rolle. Also treten Sie aus Ihrer Komfortzone heraus und starten Sie ein gesundes Leben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*