einfache & sichere Bezahlung
Umweltfreundlicher & günstiger Versand Europaweit
seit 7 Jahren für unsere Kunden da
 

Abnehmtipps und Abnehmtricks

In diesem Artikel werden dir viele Kleinigkeiten zum Abnehmen mitgeteilt. Diese Tipps und Tricks sind gleichbedeutend mit den vielen Kleinigkeiten, die oftmals im Trubel von Diäten in Vergessenheit geraten. Um die Grundlagen einer Diät nochmals vor Augen zu führen: Kaloriendefizit, gesunde Ernährung, Reduktion des Zuckerkonsums & Einbindung von Sport. Beherzigst du diese Dinge, dann bist du auf dem richtigen Weg. Wir widmen uns aber den spezielleren Dingen.

 

Abnehmtipp #1: Bei Getränken Kalorien einsparen!

Tatsächlich unterschätzen Personen den Kalorien- und somit Zuckergehalt vieler Getränke. Selbst das vermeintlich isotonische Sportlergetränk enthält in vielerlei Fällen – Zucker; und dies in teils bedeutenden Mengen, falls du nicht die Light-Varianten auswählst.

Da mit sportlichen Aktivitäten der Bedarf nach Flüssigkeiten steigt, gehen gut und gerne zwei bis drei mittlere bis große Flaschen weg. Enthalten diese hauptsächlich Zucker, so ist der Erfolg der Diät gefährdet. Setze deswegen bevorzugt auf viel Wasser sowie Tees und Kaffee. Tee und Kaffee haben durch ihre weiteren Inhaltsstoffe sogar den Vorzug, den Stoffwechsel anregen und die Leistungsfähigkeit steigern zu können.

 

Abnehmtipp #2: Lieber kurz und hocheffektiv trainieren!

Ergänzt du deine Diät um sportliche Aktivitäten? Falls ja, dann ist das sehr vernünftig, da du so mehr Kalorien verbrennst und deiner allgemeinen Gesundheit viel Gutes tust. Falls du noch keinen Sport in deiner Diät hast, dann sei dir angeraten, eine Aktivität deiner Wahl zu integrieren. Doch wenn du es machst, dann mach es immer richtig: Sage all den Leuten „Tschüss“, die mit geringen Gewichten anderthalb Stunden ihr Pflichtprogramm abspulen!

Nehme stattdessen lieber kurze Trainings ins Visier, die dich dafür an die Grenzen deiner Leistung gehen lassen. Denn so kommt es im Körper zur Anpassung an das gestiegene Level, was sich unter anderem in einem höheren Kalorienverbrauch zur Förderung der Diät äußert.

 

Abnehmtipp #3: Setze dir realistische Ziele!

Auch die talentiertesten bzw. fähigsten Menschen haben bereits hier und da große Niederlagen hinnehmen müssen. Sie übernahmen sich bei ihren Ambitionen und mussten deswegen Verluste einfahren. Mangelnde Geduld und zu großer Ehrgeiz sind auch bei Diäten große Risikofaktoren. Mach du es besser, indem du dir realistische Ziele setzt:

  • Vergleiche mit anderen Personen in deiner Gewichtsklasse, wie lange sie für eine Gewichtsabnahme in der geplanten Größenordnung gebraucht haben!

  • Prüfe, was in deiner gesundheitlichen Verfassung und mit dem geplanten Aktivitätslevel (mit oder ohne Sport?) möglich ist!

  • Teile dein Ziel am besten in Etappen auf, damit du jederzeit den bereits erzielten Fortschritt vor Augen hast!

 

So kommen letzten Endes realistische und klar formulierte Ziele heraus, die verhindern, dass du an zu hohen Ambitionen scheiterst. Auch möchten wir Ansporner.de nicht außer acht lassen. Hier setzt man sich ein Ziel und einen gewissen Geldbetrag (freiwillig). Sollte das Ziel nicht erreicht werden wird das Geld gespendet. Ausprobieren lohnt sich..

 

Abnehmtipp #4: Bereite dir für zeitliche Engpässe gesundes Essen vor!

kochen und bratenWie das Leben so spielt, läuft nicht immer alles nach Plan. Noch dazu kommt ein Problem selten allein. Sollte das Problem darin bestehen, dass keine Zeit vorhanden ist, um zu essen oder sich das Essen selbst zuzubereiten, dann neigen Personen des Öfteren dazu, die eine „Ausnahme“ zu machen: „Da ich keine Zeit hatte, zu essen und Essen vorzubereiten, gibt es heute ausnahmsweise mal eine Pizza bei der Pizzeria gegenüber vom Büro.“

Die Ausnahme führt meistens in Versuchung. Versuchung erschwert die Diät und lässt unter Umständen rückfällig werden. Damit es dazu gar nicht kommt, kochst du im Idealfall gesunde Speisen vor. Wenn du beispielsweise ohnehin schon dabei bist, einen Curry-Reis zuzubereiten, wieso nicht gleich in einer großen Menge?

Insbesondere, wenn du stressige Tage vor dir hast und bereits abschätzen kannst, dass es zeitlich eng wird, ist die Vorbereitung des Essens ein Muss. So bleiben dir Entgleisungen aus der Diät erspart und du profitierst von einem geringeren Ausmaß an Stress.

 

Abnehmtipp #5: Planung ist dein Trumpf!

Ein durchgeplanter Alltag vereinfacht einiges. Damit ist gar nicht gemeint, dass du dir keinen Platz für spontane Aktivitäten lassen sollst. Für Spontanes kannst du im Tagesplan zwei Stunden zusätzlich vermerken. Aber ansonsten ist es wichtig, eine klare Vorstellung davon zu haben, was wann kommt – und das bereits am Vortag! Daher folgende Tipps:

  • Plane jede Woche oder zumindest jeden Tag im Voraus!

  • Nutze keine Apps, sondern tue es per Handschrift, da hier das Gehirn intensiver arbeitet!

  • Halte präzise die Zeitspannen bzw. Uhrzeiten fest, im Rahmen derer du aktiv bist!

  • Teile großzügig ein und lasse Raum für Zwischenfälle, die unerwartet Zeit in Anspruch nehmen!

 

Falls du dich nun fragst, was das mit Ernährung und Abnehmen zu tun hat: Jede Art von Plan und strukturiertem Vorgehen fördert das Erreichen deiner Ziele. Probiere es einfach mal am Abend aus, dich für eine Viertelstunde mit einem Block und einem Stift hinzusetzen und den nächsten Tag genau zu planen. Du wirst merken, dass alles viel strukturierter und klarer abläuft, sodass dir das Erreichen deiner Ziele stark vereinfacht werden wird. Die Diät wird profitieren!

 

Fünf weitere Abnehmtipps und Abnehmtricks für den Erfolg

yogaAuf die fünf ausführlich präsentierten Tipps legen wir fünf weitere drauf – allesamt gut verständlich und zu deinem Besten!

  1. Stelle die Raumtemperatur runter, da der Körper so für den eigenen Wärmeerhalt Kalorien verbraucht!

  2. Liebe dich selbst, weil ein positives Selbstbild deine Zufriedenheit stärkt und dir Kraft für die Fortsetzung deiner Diät gibt!

  3. Variiere deine Sportarten regelmäßig oder probiere zumindest zwischendurch ein bis zwei Wochen einen neue Sport aus, um neue Reize zu setzen!

  4. Lasse dir Zeit beim Essen, weil du auf diesem Wege das Sättigungsgefühl einsetzen lässt, bevor du eine zu hohe Kalorienmenge zu dir genommen hast!

  5. Mache Challenges mit anderen, damit ihr euch gegenseitig zum Erreichen eurer Ziele pusht!

 

Fazit: Viele Kleinigkeiten tragen zu einem funktionierenden Gesamtpaket bei!

Letzten Endes veranschaulichen die zehn Tipps und Tricks zum Abnehmen nur, was bereits aus Beruf, Schule, Privatleben und sonst jedem anderen Bereich des Lebens bekannt sein dürfte: Um insgesamt zu überzeugen, reicht es selten, das große Ganze einzuhalten. Es ist überzeugender, auch die vielen Details, die sich hinter einem Gesamtpaket verbergen, abzudecken.

So ist eine Diät, die neben dem starren Blick auf ein Kaloriendefizit auch einen Blick auf die vielen Details und eine allgemeine Gesamtordnung im Leben wirft, wesentlich erfolgreicher als Crash-Diäten oder vermeintliche Wundermittel, die zuhauf beworben werden. Die Tipps und Tricks für eine durchdachte Diät hast du. Doch setzt du sie auch in die Tat um?

 

Bildnachweis:

Pixabay & Unsplash

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.