HHC – Hexahydrocannabinol erklärt

cbd oel flaschen

Bei Hexahydrocannabinol handelt es sich um ein Cannabinoid. Deutlich bekannter ist das CBD. Dieser Inhaltsstoff der Hanfpflanze wird bereits seit vielen Jahren in unterschiedlichen Produkten verarbeitet.

HHC ist noch sehr unbekannt. Obwohl es bereits 1944 entdeckt wurde. Im Zuge der Bekanntheit von CBD rückt auch Hexahydrocannabinol immer mehr in den Fokus. Man kann HHC kaufen und für viele Zwecke nutzen. Die Studien hierzu sind jedoch gerade noch in den Anfängen.

Was ist HHC?

Ein weiterer Bestandteil der Hanfpflanze, die aktuell in aller Munde ist. Im Gegensatz zu CBD hat HHC eine berauschende und psychische Wirkung auf den Menschen. Die Substanz ist eher mit THC zu vergleichen.

Jedoch unterscheidet sich HHC und THC deutlich in der Struktur und auch in den Molekülen. Bei der Entdeckung 1944 wurde das HHC aus dem THC gewonnen. Heute extrahieren Herstellern den Stoff jedoch aus Industriehanf.

Dieser wird unter speziellen Auflagen und Verordnungen angebaut. Der THC-Gehalt in diesem Pflanzen ist viel geringer als in dem eigentlichen und natürlich vorkommenden Hanf. Dennoch ist die Wirkung im HHC vorhanden.

Auch heute wird Hexahydrocannabinol aus THC gewonnen. Der Inhaltsstoff kommt zwar ebenso in der Hanfpflanze vor, jedoch in einer ehr geringen Konzentration. Die Gewinnung direkt aus der Pflanze würde sich nicht lohnen.

Die genaue Auswirkung auf den Körper und den Organismus ist noch nicht erforscht. Es ist lediglich bekannt, dass es eine psychoaktive Wirkung aufweist. Welche Vorteile entstehen, konnte aktuell nicht belegt werden.

Welche Vor- und Nachteile weist HHC auf?

Die Studien zu HHC sind gerade in den Anfängen. Jedoch gibt es bereits Nutzer, die über die Wirkung und damit auch über die Vor- und Nachteile von Hexahydrocannabinol berichten können.

Es handelt sich hierbei um keine bewiesene Tatsache. Alle aktuellen Erkenntnisse sind Bericht von Menschen, die bereits mit HHC in Berührung gekommen sind. Die Forschung steckt hier noch in den Kinderschuhen.

Vorteile von HHC

Einige Verbindungen können mit CBD gezogen werden. Bei manchen Konsumenten ist eine schmerzlindernde Reaktion aufgetreten. Therapeutische Effekte in diese Richtung werden immer wieder als Argument genommen.

HHC weist außerdem eine höhere Stabilität auf. Das bedeutet, es ist deutlich länger haltbar und außerdem nicht so empfindlich, was Temperaturen und Licht angeht. Damit wird auch die Lagerung vereinfacht.

Nachteile von HHC

Es handelt sich hierbei um ein Produkt, welches noch nicht erforscht ist. Der Nutzen und auch die möglichen Folgen sind daher nicht absehbar. Das Risiko für eventuelle Folgeschäden kann absolut nicht eingeschätzt werden.

Ähnlich wie bei THC tritt eine berauschende Wirkung ein. Konsumenten sollten daher nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen, wenn sie HHC zu sich genommen haben. Ein Drogentest könnte ebenfalls positiv ausschlagen, was weitere Konsequenzen mit sich bringt.

Rechtlich bewegen sich die Nutzer von HHC in einer Grauzone. Es gibt also keinerlei Sicherheit. Weder zum Kauf noch zum Konsum. Auch die Gesundheit kann hierbei gefährdet sein.

Ist HHC legal?

Die rechtliche Lage ist ähnlich wie bei THC nicht nur sehr undurchsichtig, sondern auch unterschiedlich. Je nach Land und Region gibt es hier deutliche Variationen, die schnell dafür sorgen, dass man den Überblick verlieren kann.

Eine direkte illegale Einstufung von HHC gibt es in Deutschland aktuell nicht. Hier greifen die Gesetze und Regelungen für die Herstellung von Produkten, die aus der Hanfpflanze gewonnen werden.

Das bedeutet, solange der THC-Gehalt unter 0,02 % liegt, steht der Produktion nichts im Wege. Da HHC jedoch auch THC gewonnen wird, kann diese Grenze nicht überschritten werden. Zudem dürfen die Produkte in keiner Form synthetisiert werden.

Wichtig ist zu wissen, dass HHC in Deutschland aber auch nicht als legal eingestuft wird. Es gibt aktuell keine Regularien, die den Konsum oder den Kauf in jeglicher Form überwachen oder regeln.

In Bezug auf den Verbraucherschutz kann das ein Problem darstellen. Auch Jugendliche können theoretisch ohne rechtliche Folgen HHC kaufen und konsumieren. Das ist jedoch in keinem Fall ratsam.

Möchte man den sichereren Weg wählen, dann kann man sich bei den Behörden über die Regularien bezüglich HHC erkundigen. Diese sind immer auf den aktuellen Stand und können entsprechend informieren.

Wie wirkt sich HHC auf den Körper aus?

Bei der Wirkung und auch bei den Nebenwirkungen handelt es sich nur um Berichte oder Erfahrungen von Menschen, die bereits mit diesem Produkt in Berührung kamen. Nachgewiesene Fakten sind nicht vorhanden.

Viele Konsumenten berichten, dass HHC eine berauschende Wirkung auf den Körper und den Geist ausübt. Hier sind also deutliche Parallelen zu THC zu erkennen. Jedoch sind die Auswirkungen ausdrücklich milder.

Erste Studien wurden zur Wirkung bereits an Ratten durchgeführt. Hier gab es eine Bestätigung bezüglich der Schmerzlinderung. Das konnte jedoch nicht von anderen Untersuchungen bestätigt werden.

Weiterhin sind zahlreiche Nebenwirkungen beobachtet worden. Neben möglichen Halluzinationen ist plötzlicher Appetit und eine Mundtrockenheit eine typische Reaktion auf den Konsum von HHC.

Es gibt jedoch keinen Beleg darüber, ob die Wirkungen bei Menschen ebenso ausfallen. Zumal HHC deutlich abgeschwächter als THC ist. Man kann sich nicht darauf berufen, wie sinnvoll der Konsum ist.

Wie kann HHC konsumiert werden?

Die Produktpalette ist wie bei dem CBD Produkten sehr breit aufgestellt. Es gibt HHC in Form von Ölen, die auf der Haut angewendet werden können. Die Wirkungen auf den Organismus ist deutlich geringer als bei der direkten Einnahme.

Sehr beliebt sind auch Liquids. Hierbei handelt es sich um eine Flüssigkeit, die zum Beispiel in einer E-Zigarette verwendet wird. Durch das Inhalieren kann der Stoff HHC dann in den Körper gelangen.

Der Markt umfasst außerdem einige Lebensmittel, die mit HHC angereichter oder versetzt werden. In speziellen Läden oder auch im Internet sind eine Vielzahl unterschiedlicher Artikel zu finden.

Die Konzentration von HHC in den Produkten kann ebenfalls stark variieren. In einigen Lebensmitteln befindet sich so wenig, dass es nicht einmal auf der Zutatenliste auftauchen muss.

Bei einem Öl, welches auf der Basis von HHC hergestellt wird, ist bereits deutlich mehr von dem Inhaltsstoff der Hanfpflanze enthalten. Grundlegend kommt es also auf die Art des Konsums und den Artikel an.

0/5 (0 Reviews)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*