Eine schöne Sommerbräune – so bräunen Sie Ihre Haut

sonnenbaden haare haut

Eine braune Haut gehört wie die Sonne und das Freibad zu einem richtigen Sommer. Bei einigen Menschen reicht es aus, wenn die Sonne scheint und Sie sich ein paar Stunden bräunen. Auf diese Weise entsteht in wenigen Tagen die wundervolle Bräune.

Bei anderen ist das jedoch ein wenig schwieriger. Sie brauchen deutlich länger, bevor die Haut die wundervolle Farbe des Sommers annimmt. Auf keinen Fall sollten Sie sich jedoch stundenlang in die Sonne legen.

Mit Gewalt und ungesunden Methoden riskieren Sie lediglich einen Sonnenbrand und noch mehr gesundheitliche Folgen. Mit einfachen und effektiven Mitteln kann jeder auf gesunde Weise die perfekte Sommerbräune erlangen.

Unterschiedliche Wege zur braunen Haut

Damit der blasse Teint verschwindet und die braune Haut zum Vorschein kommt, gibt es unterschiedliche Methoden, die Sie anwenden können. Grundsätzlich sind jedoch bei allen Arten die Dosierung und die Dauer wichtig.

Denn diese beiden Faktoren sorgen erst dafür, dass das Sonnenbaden gefährlich werden kann. Sie brauchen vor dem Bräunen natürlich ein wenig Geduld und die passenden Utensilien. Die Vorbereitungen halten sich jedoch in Grenzen und sind in wenigen Minuten erledigt.

Grundsätzlich stehen Ihnen folgenden Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung, wenn Sie Ihrer Haut ein wenig mehr Farbe gönnen möchten.

  • Die Bräune durch die Sonne
  • Braune Haut dank dem Solarium
  • Mit einem Selbstbräuner schnelle Ergebnisse erzielen
  • Die Hautfarbe mit der Ernährung beeinflussen

Das Sonnenbaden

Entscheiden Sie sich für das Bräunen in der Sonne, dann erzielen Sie hiermit auch einen sehr natürlichen Braunton der Haut. Außerdem besteht bei dieser Methode die Möglichkeit der Dosierung am ehesten.

Bevor Sie sich jedoch entscheiden, sich in die pralle Sonne zu legen, gibt es noch einige Dinge, die man bei dem klassischen Sonnenbaden unbedingt berücksichtigen muss. Denn nur so können Sie gesundheitlichen Folgen vorbeugen.

Der Sonnenschutz ist das wichtigste hierbei. Selbst wenn Sie sich zum Beispiel gegen einen push Up Bikini und stattdessen für ein Top entscheiden, ist es wichtig, dass Sie sich mit entsprechender Sonnencreme eincremen.

Die UV-Strahlen können durch die Kleidung auf die Haut gelangen. Auch wenn das nicht unmittelbar zu einem Sonnenbrand führt, so können unterschiedliche Hautkrankheiten begünstigt werden.

Menschen, die einen sehr hellen Hautton haben, neigen eher zum Sonnenbrand als Menschen mit einer dunkleren Haut. Je heller die Haut, desto höher sollte auch der Lichtschutzfaktor sein.

Dabei brauchen Sie keine Angst haben, dass ein hoher Lichtschutzfaktor für eine geringere Bräune zuständig ist. Das ist ein Mythos, der nicht bewiesen wurde. Jedoch bekommt die Haut die ausreichende Pflege und den Schutz, der bei der Sonne so wichtig ist.

Außerdem hat die Hautfarbe auch etwas mit der Dauer des Sonnens zu tun. Menschen mit einer hellen Haut sollten mit einem entsprechenden Schutz nicht länger als 30 bis 40 Minuten in der Sonne bleiben.

sonne im winter

Das Solarium

Ein Solarium ist nahezu in jeder Stadt zu finden. Die Sonnenbänke laden im Winter als auch im Sommer zu ein wenig Entspannung ein. Die Belohnung, nachdem Besuch ist die sonnengebräunte Haut.

Der Vorteil bei dieser Variante des Braunwerdens ist nicht nur die Dosierung, sondern auch die Flexibilität. Sie sind nicht auf das Wetter oder die Jahreszeit angewiesen. Auf diese Weise haben Sie das gesamte Jahr über die perfekte Bräune.

Außerdem werden die Sonnenbänke in der Regel ohne Kleidung verwendet. Das bedeutet, es entsteht eine nahtlose Bräune, die Sie so beim klassischen Sonnenbaden nicht erreichen werden.

Variieren Sie jetzt zum Beispiel zwischen unterschiedlicher Bademode wie einem Badeanzug oder einem Bikini High Waist stimmt die Optik immer. Helle Stellen sind nicht vorhanden, sondern eine ebenmäßige Farbe.

Bevor Sie sich jedoch nun unter das Solarium legen, steht eine entsprechende Beratung vor Ort an. Je nach Hauttyp wird nicht nur die Dauer, sondern auch die Intensität der Strahlen bestimmt.

Nach und nach und vor allem mit zunehmender Bräune kann man die entsprechende Dosierung anpassen. Auf diese Weise bekommt man bereits nach wenigen Anwendung ein natürliches Aussehen für den Sommer.

Der Selbstbräuner

Die einfachste und schnellste Methode, um der Haut einen schönen braunen Ton zu verpassen, ist der Selbstbräuner. Dieser kann unabhängig von der Jahreszeit angewendet werden.

In dem kosmetischen Produkt befindet sich eine Lösung aus Dihydroxyaceton. Das ist ein Kohlenhydrat, welches auch im Körper vorkommt. Bei der Anwendung reagiert dieser Stoff mit der obersten Hautschicht.

Die Pigmente der Haut werden dadurch dunkler und eine schöne Bräune entsteht. Vom Beginn der Anwendung bis zum Ergebnis dauert es zwischen fünf und sechs Stunden. Die Bräune selber hält dann einige Tage an.

Entscheiden Sie sich für solch einen Selbstbräuner, dann müssen Sie jedoch gleichmäßig arbeiten und nach Möglichkeit auch Handschuhe bei dem Auftragen verwenden. Tun Sie das nicht, dann werden unangenehme Streifen sichtbar.

Auch an den Händen, gerade in den Falten wird sich das kosmetische Präparat versetzen. Einfaches Abwaschen ist nicht möglich. Ihnen bleibt also abzuwarten, bis der Selbstbräuner wieder verblasst.

Mit ein wenig Übung und Geduld lassen sich auf diese Weise jedoch zeitintensive Methoden wie das klassische Sonnenbaden oder auch der Besuch in einem Solarium umgehen. Außerdem können Sie den Selbstbräuner in den eigenen vier Wänden nutzen.

Die Ernährung

Schnell ist die Variante nicht, jedoch dafür besonders gesund und vor allem auch sehr langfristig. Denn Sie können Ihre Hautfarbe tatsächlich mit bestimmten Lebensmitteln beeinflussen und lenken.

Der Inhaltsstoff Beta Carotin ist genau dafür verantwortlich. Dieser wird vom Körper in Vitamin A umgewandelt. Das wiederum sorgt nicht nur für einen gesunden und braunen Ton der Haut, sondern schützt Sie auch vor UV-Strahlen.

Bauen Sie also Lebensmittel wie Grünkohl, Karotten, Mango, Süßkartoffel oder auch Spinat vermehrt in Ihren Essensplan, dann werden Sie bereits nach wenigen Tagen eine deutliche Verbesserung bemerken.

Natürlich dürfen Sie sich nun nicht ausschließlich mit diesen Lebensmitteln ernähren. Denn das führt zu einem Ungleichgewicht im Körper. Eine gesunde und vor allem ausgewogene Ernährung ist wichtig.

Je gesünder der eigene Körper und damit auch der Organismus ist, desto besser wird nicht nur Ihre Gesundheit, sondern das gesamte Hautbild. Mit der entsprechenden sommerlichen Bräune wird das gesamte Erscheinungsbild perfekt abgerundet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*